Chemisch Technische/n Assistentin/en (CTA) oder Chemielaborant/in (Vollzeit oder Teilzeit) (m/w/d)

Einrichtung
Fakultät für Chemie und Pharmazie - Department Pharmazie, Pharmazeutische Chemie
Besetzungsdatum
zum nächstmöglichen Termin
Ende der Bewerbungsfrist
28.02.2021
Entgeltgruppe
Vergütung nach TV-L, je nach Qualifikation bis E9
Befristung
zunächst auf zwei Jahre befristet, Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis

Aufgaben

  • Mitarbeit an der Entwicklung innovativer, niedermolekularer Wirkstoffe unter Anwendung von modernen Methoden der organischen Synthese
  • Eigenständige Durchführung von organisch-chemischen Reaktionsansätzen inklusive Aufreinigung
  • Dokumentation (elektronisches Laborjournal) und Auswertung der Experimente
  • Anwendung von Methoden aus dem Bereich der analytischen Chemie (IR, HPLC, GC-MS)
  • Organisation eines reibungslosen Laborbetriebes (Vorbereitung von Reagenzien, Betrieb und Instandhaltung der in den Forschungslaboren genutzten Geräte, Bestellwesen, Kommunikation mit internen und externen Dienstleistern)
  • Mitbetreuung der EDV des Arbeitskreises

Anforderungen

  • Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung als CTA oder Laborant/in oder eine vergleichbare Qualifikation, verfügen über fundierte Kenntnisse der präparativen, organischen Synthese und der Aufreinigung von Syntheseprodukten
  • Vorkenntnisse in der Durchführung analytisch-chemischer Methoden und deren Auswertung (u.a. NMR- Spektren) sind erwünscht
  • Sorgfältige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen) werden vorausgesetzt.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen Team mit angenehmem Arbeitsklima und guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in Großhadern und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail (eine Datei, max. 5 MB) bis spätestens 28.02.2021 mit dem Stichwort „Bewerbung TA“ an das Sekretariat von Herrn Prof. Bracher.

Ihr Ansprechpartner ist
Herr Prof. Dr. Franz Bracher
Lehrstuhl für Pharmazeutische Chemie
Department Pharmazie - Zentrum für Pharmaforschung
Butenandtstr. 5-13
81377 München
Tel. +49 (0)89 2180 77300 (Sekretariat)
Telefax + 49 (0)89 2180-77802


E-Mail: melanie.pfoser@cup.uni-muenchen.de

Wo Wissenschaft alles ist. Werden Sie Teil der LMU-München!

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie - unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik.

Die LMU verfügt über eine hervorragende Forschungsinfrastruktur und ein großes internationales Netzwerk. Sie bietet attraktive Entwicklungsmöglichkeiten für die wissenschaftliche Karriere. Und nicht zuletzt unterstützt sie ihre Mitglieder mit vielen Maßnahmen und Programmen dabei, sich persönlich weiterzuentwickeln, ihre Talente zu entfalten und ihr Arbeitsumfeld an der Universität mitzugestalten.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine Stelle an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die Datenschutzerklärung der LMU für den Internetauftritt. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und mit der Datenverarbeitung im Rahmen des Auswahlverfahrens einverstanden sind.