Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre) für personalisierte Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)

Einrichtung
Medizinische Fakultät - Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinikum der Universität München
Besetzungsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ende der Bewerbungsfrist
20.05.2021
Besoldungsgruppe
W2

An der Medizinischen Fakultät ist am Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinikum der Universität München, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre) für personalisierte Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) – Stiftungsprofessur der Stiftung Patient & klinische Pharmazie – zu besetzen.

Die Professur soll zukunftsweisende Vorhaben zur Implementierung einer personalisierten Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) im Klinikalltag an der Schnittstelle von klinisch-pharmazeutischer und biomedizinischer Forschung umsetzen. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Erforschung und Etablierung von Indikatoren zur Therapieüberwachung und Überprüfung des Therapieerfolgs, insbesondere auf Basis biochemischer, genetischer, zellbiologischer, physiologischer oder funktioneller Methoden. Gewünscht ist ein kardiovaskulärer Fokus. Die Forschung soll sowohl auf eine Implementierung in die stationäre Versorgungspraxis als auch auf die Erfassung von Effektivität und Nutzen für den Patienten ausgerichtet sein. Die Stiftungsprofessur soll die studentische Lehre auf dem Gebiet der Arzneimitteltherapiesicherheit fachübergreifend unterstützen. Dem Inhaber oder der Inhaberin (m/w/d) der Stiftungsprofessur obliegt zudem die Leitung und Weiterentwicklung des bereits erfolgreich eingerichteten, strukturierten Promotionsprogrammes Klinische Pharmazie.

Bewerber und Bewerberinnen (m/w/d) sollen über Erfahrung in der Leitung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe und zur erfolgreichen Drittmitteleinwerbung verfügen. Erfahrung in der Leitung und Weiterentwicklung von strukturierten Promotionsprogrammen ist wünschenswert. Die Bewerber und Bewerberinnen (m/w/d) sollten über Erfahrung in der klinischen Implementierung personalisierter Arzneimitteltherapie und in der experimentellen präklinischen/biomedizinischen Forschung verfügen und sollen idealerweise auf dem Gebiet der Erforschung zellulärer und molekularer Mechanismen zur Entstehung kardiovaskulärer Krankheiten und/oder (patho)physiologischer Prozesse ausgewiesen sein.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) wendet sich mit dieser Ausschreibung insbesondere an hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen (m/w/d), die im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch ihre Leistungen in Forschung und Lehre ein außerordentliches Potenzial für eine weitere Karriere in der Wissenschaft nachgewiesen haben.

Die Berufung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Eine Überführung auf eine Dauerstelle (tenure track) ist nicht möglich.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Lehrverzeichnis, Drittmittelaufkommen) sowie einem Kurzbewerbungsbogen (siehe http://www.med.uni-muenchen.de) sind bis zum 20.05.2021 beim Dekan der Medizinischen Fakultät, Ludwig-Maximilians-Universität München, Bavariaring 19, 80336 München, einzureichen.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine Stelle an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die Datenschutzerklärung der LMU für den Internetauftritt. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und mit der Datenverarbeitung im Rahmen des Auswahlverfahrens einverstanden sind.

Wonach suchen Sie?