Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre/tenure track) für Soziologie mit dem Schwerpunkt Computational Social Sciences

Einrichtung
Sozialwissenschaftliche Fakultät
Besetzungsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ende der Bewerbungsfrist
17.09.2021
Besoldungsgruppe
Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre/tenure track)

An der Sozialwissenschaftlichen Fakultät ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre/tenure track) für Soziologie mit dem Schwerpunkt Computational Social Sciences zu besetzen.

Die Professur befasst sich mit der Erhebung, Nutzung und Analyse von Digital Data (z. B. Social Media Data, Big Data) sowie Forschungsdesigns zur Untersuchung der digitalisierten Gesellschaft. Gesucht ist eine Person, die über Erfahrung in speziellen Verfahren zur Erschließung von Digital Data verfügt, wie z. B. Web-Scraping, Machine-Learning, computergestützte Semantikanalyse, internetbasierte Randomized Controlled Trials, Multimodal Discourse Analysis, Computer-Aided Qualitative Data Analysis und dabei idealerweise auch über Kompetenzen in Mixed Methods verfügt (in Form von innovativen Kombinationen qualitativer und quantitativer Forschungsdesigns). Gewünscht ist Expertise in forschungsethischen Aspekten der Nutzung von digitalen Daten und Erfahrung mit Methodenforschung, einschließlich der Entwicklung neuer Verfahren. Erforderlich ist soziologisches Sachverständnis, um den besonderen Entstehungsprozess von Verhaltensdaten und die mit ihnen verbundenen Analysepotenziale kritisch zu reflektieren. Die Professur soll Digital Data und Methoden der Computational Social Sciences in die sozialwissenschaftliche Forschung und Lehre einbringen.

Zu den Aufgaben der Professur gehören international sichtbare Forschung und Publikationen sowie die Durchführung kompetitiv eingeworbener Forschungsprojekte. Die Lehre ist mit grund- und weiterführenden (interdisziplinären) Veranstaltungen zu Computational Social Sciences für die sozialwissenschaftlichen Studiengänge der Fakultät zu erbringen. Dies sind neben der Soziologie auch Bachelor- und Masterstudiengänge in der Kommunikations- und Politikwissenschaft. Die Mitarbeit an der strategischen Weiterentwicklung und der internationalen Vernetzung des Instituts für Soziologie gehören ebenfalls zum Aufgabenspektrum der Professur.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) wendet sich mit dieser Ausschreibung insbesondere an hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen (m/w/d), die im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch ihre Leistungen in Forschung und Lehre ein außerordentliches Potenzial für eine weitere Karriere in der Wissenschaft nachgewiesen haben.

Die Berufung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Bei positiver Evaluation der fachlichen, pädagogischen und persönlichen Eignung kann das Beamtenverhältnis auf Zeit frühestens nach drei Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit umgewandelt werden.

Im Rahmen des LMU Academic Career Program besteht in besonderen Ausnahmefällen und bei herausragenden Leistungen in Forschung und Lehre die Möglichkeit einer späteren Anhebung der Professur von W2 nach W3.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) sind bis zum 17. September 2021 bei Prof. Dr. Hans-Bernd Brosius, Dekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum A 114, 80539 München, einzureichen. Bitte schicken Sie zusätzlich die Bewerbungsunterlagen als EIN PDF an dekanat15@lmu.de.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine Stelle an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die Datenschutzerklärung der LMU für den Internetauftritt. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und mit der Datenverarbeitung im Rahmen des Auswahlverfahrens einverstanden sind.

Wonach suchen Sie?