Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Teilzeit 65%) (m/w/d)

Einrichtung
Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften - Department Kunstwissenschaften
Besetzungsdatum
Mai / Juni 2021
Ende der Bewerbungsfrist
18.03.2021
Entgeltgruppe
TV-L E13
Befristung
3 Jahre
Teilzeit
65 %

Die ortsverteilte DFG-Forschungsgruppe Krisengefüge der Künste (FOR 2734) untersucht seit 2018 in einer interdisziplinären Kooperation zwischen Geistes- und Sozialwissenschaften die existentielle Bedrohung der öffentlich geförderten Kultureinrichtungen Deutschlands. In der 2021 beginnenden zweiten Förderphase konzentriert sich das Teilprojekt „Outside the Box: Ästhetische Neu-Formatierung an öffentlich getragenen Theatern im Anschluss an die pandemiebedingten Schließungen 2020 in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz“ unter der Leitung von Dr. Bianca Michaels auf die Untersuchung der Folgen der Corona-Krise für die Theaterlandschaft. Die im Forschungsprojekt anvisierten Ziele lassen sich in die drei Untersu-chungskategorien (A) Ästhetische Neu-Formatierung und Spielplangestaltung, (B) medientheoretische Kontextualisierung und (C) Auswirkungen auf Theater als Institution unterteilen, anhand derer institutionelle Transformationsprozesse untersucht werden sollen. Im Rahmen des Projekts ist eine Doktorand*innenstelle (wiss. Mitarbeiter*in E13 TV-L, 65%) zu besetzen.

Aufgaben

  • Mitarbeit im Forschungsprojekt und Durchführung von diversen Analysen:
    • Quantitative und qualitative Dokumentenanalysen (u.a. Untersuchung von Spielzeitheften, Websites und der Theaterstatistik)
    • Interviews mit Dramaturg*innen, Künstler*innen und Intendant*innen
    • Theoretisch-begriffliche Ausarbeitungen (u.a. im Kontext institutions- und medientheoreti-scher Perspektiven)

  • Auswertung der Forschungsergebnisse, gemeinsam mit Teilprojektleiterin und Hilfskraft
  • Forschungsaustausch mit den Kolleg*innen der anderen Teilprojekte innerhalb der Forschungsgrup-pe, Teilnahme an Arbeitstreffen und Klausurtagungen, Vorträge auf Konferenzen
  • Anleitung und Mitbetreuung der am Projekt mitarbeitenden Hilfskraft

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium auf Masterniveau im Fachbereich Theaterwissenschaft oder angrenzender Fächer
  • Ausgeprägtes Forschungsinteresse und Aufgeschlossenheit gegenüber interdisziplinären Fragestellun-gen
  • Strukturierte, eigenständige Arbeitsweise
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz mit ausgeprägter Teamfähigkeit
  • Erste Erfahrungen in der Arbeit mit quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden sind wün-schenswert

Unser Angebot

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 18.03.2021 ausschließlich per Mail (ein PDF, max. 5MB) an michaels@lmu.de.

Unterlagen:
1. Kurzes Anschreiben (max. 300 Wörter)
2. Kurzer CV (max. 2 Seiten), plus Publikationsliste
3. Eine Textprobe (z.B. ein Kapitel einer Hausarbeit, Ihrer Abschlussarbeit oder ein Artikel). Diese sollte Ihr gegenwärtiges Forschungsinteresse reflektieren; Länge: max. 5000 Wörter
5. Namen und Kontakte von zwei Referenzen.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 29./30. März 2021 stattfinden.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Bianca Michaels sehr gerne unter michaels@lmu.de zur Verfügung.

Wo Wissenschaft alles ist. Werden Sie Teil der LMU-München!

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie - unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik.

Die LMU verfügt über eine hervorragende Forschungsinfrastruktur und ein großes internationales Netzwerk. Sie bietet attraktive Entwicklungsmöglichkeiten für die wissenschaftliche Karriere. Und nicht zuletzt unterstützt sie ihre Mitglieder mit vielen Maßnahmen und Programmen dabei, sich persönlich weiterzuentwickeln, ihre Talente zu entfalten und ihr Arbeitsumfeld an der Universität mitzugestalten.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine Stelle an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die Datenschutzerklärung der LMU für den Internetauftritt. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und mit der Datenverarbeitung im Rahmen des Auswahlverfahrens einverstanden sind.