G

Gendergerechtigkeit am Arbeitsplatz

Die LMU bekennt sich dazu, ihren Beschäftigten ein Arbeitsumfeld zu bieten, in dem sie sich in ihrer Vielfalt einbringen und ihr Potenzial entfalten können. Die LMU sieht sich verpflichtet, die Gleichstellung von Frauen und Männern aktiv zu fördern und auf die Beseitigung bestehender Nachteile hinzuwirken. Die Gleichstellungsbeauftragte informiert und berät zum Thema Gleichstellung um das Ziel der Chancengleichheit zu erreichen.

Genderkompetenztraining

Die LMU fördert die Sensibilisierung für die Vielfalt ihrer Mitglieder. Das Genderkompetenztraining vermittelt das Bewusstsein für Unterschiede zwischen den Geschlechtern und deren Auswirkungen auf den Alltag.

Gender und Diversity in der Hochschullehre

Die LMU erwartet einen respektvollen Umgang innerhalb der LMU-Community. Mit Sensibilisierungsmaßnahmen und Kompetenztrainings wird die Wertschätzung von Vielfalt aktiv gefördert. Das Thema Geschlechtergerechtigkeit wird in den Seminaren der Reihe Gender und Diversity in der Lehre beleuchtet und vermittelt Wissenschafler*innen in der Lehre pädagogische und handlungsorientierte Fähigkeiten im Umgang mit gender- und diversitybedingter Vielfalt.

Gesundheitsförderung und Prävention am Arbeitsplatz

Die Förderung des Wohlbefindens und eines gesundheitsorientierten Lebensstils gehört für die LMU zu den zentralen Werten, durch die die Attraktivität als Studien- und Arbeitsort weiter erhöht wird. Ein umfangreiches Angebot an Gesundheitskursen stärkt die körperliche und geistige Gesundheit nachhaltig und gezielt.

Stabsstelle Betriebsärztlicher Dienst und Gesundheitsmanagement (Informationen für Beschäftigte der LMU sind zugriffsgeschützt.)

Gleichstellungskonzept

Die Gleichstellung von Frauen und Männern auf allen Qualifikationsstufen ist seit vielen Jahren ein zentrales Thema der LMU und wurde erfolgreich als Governance-Prinzip verankert. Im aktuellen Gleichstellungskonzept der LMU werden die entsprechenden Aspekte zu Grundlagen, Zielen und Maßnahmen dargestellt.

Gender

Gender fasst die sozial und kulturell definierten Aspekte des Geschlechts zusammen, die noch als Geschlechterrolle bzw. -identität bezeichnet werden. (vgl. Vedder 2008, S.88)

Gleichstellung

Gleichstellung bezieht sich auf eine gleichberechtigte Behandlung aller Menschen im Hinblick auf ihr Geschlecht, ethnische und soziale Herkunft oder sexuelle Orientierung und auf die Bemühungen, tatsächlich gleiche Möglichkeiten für sie zu schaffen.