S

Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Gelungene Inklusion und Teilhabe gehören zu den essentiellen Werten und Zielen der LMU. Um diese Ziele für Beschäftigte mit Behinderung zu verwirklichen, gehört ein Beratungsangebot zur Grundausstattung der LMU. Durch Beratung und Hilfe zu sozialen, baulichen und technischen Faktoren werden die Interessen der Beschäftigten mit Behinderung vertreten. Außerdem stellt die Schwerbehindertenvertretung sicher, dass die besonderen Regelungen für schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber beachtet werden.

Sehbehinderung

Als sehbehindert gilt, wer trotz Korrektur normale Sehfunktionswerte nicht erreicht. Man unterscheidet zwischen Sehbehinderten, deren Sehschärfe für die Ferne und/oder für die Nähe auf 1/3 bis 1/20 herabgesetzt ist oder die einen Gesichtsfeldausfall von entsprechendem Schweregrad aufweisen, und hochgradig Sehbehinderten mit einer Herabsetzung auf 1/20 bis 1/50 der Norm. Sehbehinderung kann auch durch nicht exakt meßbare Beeinträchtigung, wie hohe Blendungsempfindlichkeit oder asthenopische Beschwerden, definiert sein. Die gemessenen Sehfunktionsdaten können nur Orientierungswerte für die Abgrenzung leifern.
(vgl. Definition von Sehbehinderung der Bildungskommission des deutschen Bildungsrates, behinderung.org)

Informationen für Beschäftigte der LMU sind zugriffsgeschützt.

Sexuelle Belästigung

Die LMU fördert einen respektvollen und wertschätzenden Umgang der Mitglieder der LMU-Community.Bei einer Verletzung dieser Werte durch sexuelle Belästigung kann die Beratungsstelle des Büros der Universitätsfrauenbeauftragten konsultiert werden.

Service für internationale Wissenschaftler*innen

Die LMU ist eine weltoffene und international ausgerichtete Universität, die für die Mitglieder der LMU-Community ein Umfeld schaffen möchte, in dem sich alle bestmöglich entfalten können.

An die LMU wechselnde Professor*innen und Postdocs sowie deren Familien werden vom Dual Career Service und LMU Gateway der LMU begleitet, um das Ankommen an der LMU und in München zu erleichtern.

Sozialberatung am Arbeitsplatz

Die LMU sorgt dafür, dass alle Mitglieder der LMU-Community ihr volles Potential entfalten und sich bestmöglich entwickeln und einbringen können.

Gesundheit und Wohlergehen der Beschäftigten werden durch ein vielschichtiges Angebot gestärkt. Die Sozialberatung bietet Beschäftigten persönliche Gespräche zur Entlastung und Entwicklung von Lösungen bei sozialen Themen.

Informationen für Beschäftigte der LMU sind zugriffsgeschützt.

Soziale Beratung und Betreuung internationaler Studierenden

Die LMU schätzt die Vielfältigkeit der Kulturkreise sowie die interkulturelle Öffnung der LMU-Community und steht für einen offenen und respektvollen Umgang.

Um die Inklusion und Teilhabe für neu ankommende internationale Studierende zu erleichtern, gibt es für die Eingewöhnung Hilfestellung und Betreuungsangebote, die auch auf soziale oder finanzielle Notlagen eingehen.

Stressbelastungen und Burnout am Arbeitsplatz

Die LMU sorgt dafür, dass alle Mitglieder der LMU-Community ihr volles Potential entfalten und sich bestmöglich entwickeln und einbringen können.Stress im Arbeitsalltag kann die Leistungs- und Lebensqualität stark beeinträchtigen. Um dem vorzubeugen und entgegenzuwirken können sich Beschäftigte der LMU zum Thema Burn-Out beraten lassen.

Informationen für Beschäftigte der LMU sind zugriffsgeschützt.

Studium mit Kind

Die LMU vereint unterschiedliche Personen mit ganz individuellen Lebensentwürfen.

Studierende mit Familienverantwortung werden bei ihren Bedürfnissen für die bestmögliche Vereinbarkeit von Studium und Familie vom Beratungsservice „Studierende mit Kind“ der Zentralen Studienberatung unterstützt um eine chancengerechte Teilhabe am Studium zu ermöglichen.

Stressmanagement und Entspannungstechniken im Studium

Die LMU sorgt dafür, dass alle Mitglieder der LMU-Community ihr volles Potential entfalten und sich bestmöglich entwickeln und einbringen können.

Stress im Studienalltag kann die Leistungs- und Lebensqualität stark beeinträchtigen. Studierende erhalten die Möglichkeit Entspannungstechniken zu erlernen, die bei Prüfungsanforderungen unter Zeit- und Leistungsdruck helfen.

Studienabbruch

Die LMU setzt sich dafür ein gesundheitsfördernde Strukturen zu entwickeln, die langfristig Stress und Belastung reduzieren und ein positives Lern-, Forschungs- und Arbeitsklima sorgen. Studierende in belastenden Situationen erhalten beispielsweise in persönlichen Beratungsgesprächen bei der Zentralen Studienberatung oder Fachstudienberatung Hilfe, im Workshop „Studienabbruch? – Lebensaufbruch!“ oder in Gruppenveranstaltungen für Studienzweiflerinnen und -zweifler.

Wonach suchen Sie?