Dozenten- und Personalmobilität

Wie machen es die anderen? Wer den Blick über den eigenen Schreibtisch wagt und Grenzen überwinden möchte, ist an der LMU genau richtig! Egal ob ein Sprachkurs in Dublin, ein fünftägiger Lehrauftrag in Paris oder der Aufbau einer internationalen Kooperation. Mit Erasmus+ und LMUexchange stehen Ihnen bei uns alle vier Himmelsrichtungen offen.

Mobilität zu Lehrzwecken

Das Ziel von internationaler Mobilität zu Lehrzwecken ist es, die Internationalisierung sowohl an der LMU als auch der Gasthochschule zu stärken. Sie erhalten die Möglichkeit, internationale Lehrerfahrung zu sammeln, internationale Netzwerke auf- und auszubauen und über den fachlichen Austausch neue Perspektiven zu erlangen. Ferner soll Ihr Lehrangebot dazu beitragen, Studierenden der Gasthochschule, die nicht im Ausland studieren können, eine internationale Erfahrung zu ermöglichen.

  • Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen, mit denen die LMU eine Erasmus-Vereinbarung unterzeichnet hat.
  • Aufenthalte an ausgewählten außereuropäischen Partnerhochschulen (über die Programmlinie „Erasmus+ Partnerländer“)
  • Für Vorhaben an anderen außereuropäischen Partnerhochschulen stellt die LMU im Rahmen von LMUexchange eigene Mittel zur Verfügung.

  • Gastvorträge
  • Übernahme von einzelnen Veranstaltungen innerhalb eines regulär an der Partnerhochschule angebotenen Kurses
  • Angebot eines mehrtägigen Kompaktkurses mit ECTS
  • Angebot einer Blockveranstaltung mit mehreren Terminen (Partnerhochschule wird öfters besucht)
  • Doktoranden-Kolloquien

  • Personen mit vertraglichem Verhältnis zur LMU (z.B. Professorinnen und Professoren, Wissenschaftliche Mitarbeiter, Lehrbeauftragte, Professoren im Ruhestand)
  • immatrikulierte Doktoranden, die in der Lehre tätig sind

Mobilität zur Fort- und Weiterbildung

Die LMU fördert im Rahmen von Erasmus+ die Fort- und Weiterbildung ihrer Beschäftigten im Ausland. Damit wollen wir nicht nur die Internationalisierung der LMU unterstützen, sondern vor allem auch die internationale und fachliche Kompetenz unserer Beschäftigten stärken.

  • Aufenthalte zur Fort- und Weiterbildung an einer Partnerhochschule in Europa
  • Aufenthalte zur Fort- und Weiterbildung an ausgewählten Partnerhochschule außerhalb Europas
  • Aufenthalte in Unternehmen mit Sitz in Europa

  • Individuelle Hospitanzen an Partnerhochschulen
  • Besuch einer Internationalen Staff Week
  • Besuch eines Sprachkurses (nur innerhalb Europas möglich)
  • Sonstige Weiterbildungsmaßnahmen nach Absprache

Das Programm steht allen Beschäftigten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie immatrikulierten Doktorandinnen und Doktoranden der LMU offen und soll zur persönlichen beruflichen Weiterentwicklung beitragen.

Auf- und Ausbau von internationalen Austauschkooperationen

Das Team des Referats Internationale Angelegenheiten berät und unterstützt Sie beim Auf- und Ausbau von internationalen Austauschkooperationen für Studierenden- und Wissenschaftleraustausch. Sollten Sie Ihre Partnerhochschule für ein erstes persönliches Kennenlernen oder weitere vertiefte Absprachen besuchen wollen, stehen hierfür in begrenztem Rahmen auch finanzielle Mittel zur Verfügung.

Nähere Informationen zu den Bedingungen und dem Bewerbungsverfahren finden Beschäftigte der LMU zugriffsgeschützt im Serviceportal.

Gefördert von der Europäischen Union