Leben in München

Allgemeine Informationen

Betreuung für Kinder von LMU-Beschäftigten

An der LMU gibt es eine Vielzahl von Angeboten zur Kinderbetreuung, die entweder ausschließlich Universitätsangehörigen zur Verfügung stehen oder Kinder von Universitätsbediensteten oder Studentinnen und Studenten bevorzugt berücksichtigen.

LMU Familienservice

Die LMU möchte ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern und unterstüzt sie im Rahmen des Gleichstellungskonzeptes von LMUexcellent und in Kooperation mit dem Unternehmen pme Familienservice bei der Suche nach Betreuungslösungen für ihre Kinder.

Kinderbetreuung - Landeshauptstadt München

In München gibt es für die Betreuung von Kindern im Alter von 0 bis 14 Jahren ein breit gefächertes Betreuungsangebot. Dieses ist auf den Webseiten des Referats für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München übersichtlich aufgeführt. Auch findet sich hier Wissenswertes zu den unterschiedlichen Betreuungsarten, Anmeldemodalitäten etc.

Kirchliche und freie Träger

Im Folgenden findet sich eine Übersicht über kirchliche und freie Träger, die Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in München anbieten:

Elterninitiativen

Auch Elterninitiativen bieten Betreuungsplätze in Kindergärten und Kinderkrippen an. Hier wird meist eine Mitarbeit der Eltern in unterschiedlich großem Umfang vorausgesetzt. Gerade für Familien, die neu in der Stadt sind, bieten Elterninitiativen jedoch einen wunderbaren Anknüpfungspunkt, um andere Familien kennenzulernen. Viele sind zudem bilingual oder bieten ein alternatives Betreuungskonzept an. Die Bewerbung läuft direkt über die Elterninitiativen.

Weiterführende Links

Kinder, die bis einschließlich 30. September sechs Jahre alt werden, sind in Bayern im selben Jahr schulpflichtig. Sobald die Kinder mit Wohnsitz in München gemeldet werden, fallen sie unter die Schulpflicht. Meist haben die Familien eine Karenzzeit von ca. sechs Wochen, um eine Schulanmeldung zu tätigen. Zum Schuljahr 2019/2020 wurde für Kinder, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September sechs Jahre alt werden, ein Einschulungskorridor eingeführt. Die Eltern entscheiden nach Beratung und Empfehlung der Schule, ob ihr Kind zum kommenden Schuljahr oder erst ein Jahr später eingeschult wird.

Die Zugehörigkeit zu staatlichen Grundschulen und Mittelschulen richtet sich nach dem Wohngebiet (Sprengelprinzip), das heißt eine Schulanmeldung sollte erst erfolgen, wenn das endgültige Wohngebiet festgelegt wurde. Realschulen und Gymnasien sind nicht sprengelgebunden. Sie entscheiden eigenmächtig über die Aufnahme der Schüler.

Schularten in Bayern

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ist die zuständige Behörde für Schulen in Bayern. Hier finden sich grundsätzliche und aktuelle Informationen zu den Schularten in Bayern.

Schulen in München

In München gibt es zahlreiche private und öffentliche Schulen. Eine detaillierte Übersicht bietet das Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München.

Internationale Schulen

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft bietet Informationen zu den internationalen Schulangeboten in München an.

Die Unterrichtszeit der staatlichen Schulen endet im Allgemeinen zwischen 11:30 und 14 Uhr. Für Kinder berufstätiger Eltern werden nach der Schule verschiedene Betreuungsmöglichkeiten angeboten. Sie können sich bei ihrer Schule über die angebotenen Betreuungsmöglichkeiten informieren, müssen sich auf diese jedoch gesondert bewerben. Leider sind die Plätze meist sehr begrenzt.

Grundsätzlich gibt es die folgenden Möglichkeiten der Betreuung:

  • Hort - Öffnungszeiten bis in den frühen Abend, Betreuung während der Ferienzeiten teilweise gewährleistet
  • Mittagsbetreuung - Öffnungszeiten meistens bis 15:30 oder 16 Uhr, KEINE Ferienbetreuung
  • Ganztagesklassen - werden an verschiedenen Schulen angeboten, verbindliche Unterrichtszeit meistens bis 15 oder 16 Uhr
  • Inhouse Ferienprogramm der LMU

Weiterführende Links

Deutsch-Uni Online

Die Deutsch-Uni Online (DUO) bietet Online-Sprachlernprogramme an, die im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprojekts am Multimedialabor des DaF-Instituts an der LMU entwickelt wurden. Derzeit werden die Module „basis-deutsch“, „uni-deutsch“, „profi-deutsch“ und „fach-deutsch“ in drei verschiedenen Kursformaten angeboten: Selbstlernen, betreutes Lernen und assistiertes Lernen mit ECTS-Curriculum.

Deutschkurse für Ausländer bei der Universität München e.V.

Der Verein Deutschkurse für Ausländer bei der Universität München e.V. bietet Deutschkurse auf unterschiedlichen Niveaus an. Bitte setzen Sie sich bei Interesse am Angebot mit dem Dual Career Service in Verbindung, für Kunden des Services gelten Sonderkonditionen.

Goethe-Institut

Beim Goethe-Institut haben die Teilnehmer die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Kursstufen und -methoden zu wählen. Die Niveaustufen der Kurse und Prüfungen richten sich nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

Weitere Anbieter von Deutschkursen in München

Hier finden Sie eine Auswahl weiterer Deutschkursanbieter in München.

Für die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland gelten abhängig von der jeweiligen Staatsangehörigkeit unterschiedliche Bestimmungen:

Die Aufenthaltserlaubnis und Einreise von Familienangehörigen und eingetragenen Lebenspartnern ist ebenfalls gesetzlich geregelt:

Detaillierte Informationen zu den hier nicht aufgeführten Staaten und weitere Einzelheiten zu Einreise und Aufenthalt im Allgemeinen stellen unter anderem das Auswärtige Amt und das Informationsportal EURAXESS Deutschland zur Verfügung. Hier finden Sie auch Näheres zu den jeweiligen Voraussetzungen für eine Erwerbstätigkeit in Deutschland.

Wenn Sie Unterstützung benötigen, können Sie sich gerne an den Dual Career Service oder die Ausländerbehörde der Stadt München wenden.

Deutschland verfügt über ein gut ausgebautes gesetzliches Sozialversicherungssystem. Aus diesem Grund besteht für Sie in Deutschland grundsätzlich Sozialversicherungspflicht. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unterhalb einer bestimmten Einkommensgrenze sind in der Regel automatisch pflichtversichert. Zu dieser Pflichtversicherung zählen in der Regel Kranken-, Renten-, Arbeitslosen-, Unfall- und Pflegeversicherung.

Soweit Sie nicht automatisch gesetzlich krankenversichert oder nach Beamtenrecht beihilfeberechtigt sind, müssen Sie eine Krankenversicherung bei einem in Deutschland zugelassenen Versicherungsunternehmen abschließen.

Mitreisende Familienangehörige müssen in jedem Fall krankenversichert sein. Wichtig dabei ist, dass der Versicherungsschutz vom ersten Tag an in Deutschland bestehen muss.

Detaillierte Informationen finden Sie untern anderem bei den Spitzenverbänden der Deutschen Sozialversicherung, dem Informationsportal Krankenkassen.de und dem Informationsportal EURAXESS Deutschland.

Wohnen

München ist begehrt und das spiegelt sich auch im Wohnungsangebot und den Preisen wider. Mit der nötigen Geduld lässt sich aber auch hier ein passendes Objekt zur Miete oder zum Kauf finden. Internetportale sind das gängigste Instrument zur Wohnungssuche, dort finden sich nicht nur Wohnungsangebote, sondern man kann ein eigenes Suchprofil anlegen. Auch lokale Zeitungen veröffentlichen zahlreiche Immobilienangebote, die sowohl online als auch in den Printausgaben zur Verfügung stehen. Die Aufgabe einer Suchanzeige ist ebenfall eine vielversprechende Option.

Es lohnt sich auch, einen Blick auf den Internetauftritt der Landeshauptstadt München zum Bereich „Wohnen“ zu werfen. Dort finden sich hilfreiche Hinweise zu Themen wie z.B. Miete, Umzug, An- und Abmeldung etc.

Stadtteilinformationen zur Übersicht

Auf den Seiten der Landeshauptstadt München werden übersichtlich die einzelnen Stadtteile vorgestellt. Diese Übersicht bietet einen ersten Überblick über die Vorzüge und Nachteile einzelner Wohngegenden. Die LMU befindet sich in der sogenannten „Maxvorstadt“.

Informationen zum Landkreis München

Auch das Münchner Umland bietet eine gute Wohnqualität, vor allem für Familien mit größerem Wohnraumbedarf. Der Landkreis München ist mit ca. 345.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Zum Landkreis München gehören 27 Gemeinden sowie die Städte Garching, bekannt für das Hochschul- und Forschungszentrum und Unterschleißheim.

Nachbarlandkreise Münchens sind im Norden die Landkreise Dachau, Freising und Erding, im Osten der Landkreis Ebersberg, im Süden die Landkreise Rosenheim, Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen und im Westen der Landkreis Starnberg sowie der Landkreis Fürstenfeldbruck. Die gute Verkehrsanbindung durch die Münchner Verkehrsbetriebe (MVV) und die Bayrische Oberlandbahn (BOB) erleichtert das tägliches Pendeln.

Auf den Seiten der Landeshauptstadt München werden die verschiedenen Landkreise mit Gemeinden vorgestellt. Mit Hilfe dieser Übersicht können Sie sich einen umfassenden Überblick verschaffen.

Die Mietpreise in München gehören zu den höchsten in Deutschland. Bewohner der schönen bayerischen Hauptstadt zahlen aktuell monatlich ca. 15-23 Euro pro Quadratmeter bei Neuvermietungen (dies variiert sehr stark zwischen den einzelnen Stadtteilen). Die Lebensqualität in München wird als besonders hoch eingeschätzt: Sehenswürdigkeiten, ein vielfältiges kulturelles Angebot, die Nähe zu den Alpen und zu Italien und nicht zuletzt die bekannten Biergärten tragen zur Attraktivität der Metropole bei.

Prognosen besagen, dass die Münchner Wohnungsmieten in den kommenden Jahren noch weiter steigen werden. Dabei sind die Stadtteile Schwabing, Altstadt-Lehel, Isarvorstadt, Neuhausen und Bogenhausen Spitzenreiter. Die Mietpreise im Münchner Umland hingegen steigen weniger stark an.

Ein detaillierter Überblick findet sich im aktuellen Mietspiegel der Stadt München.

Auch hinsichtlich der Kaufpreise für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser gilt München als Spitzenreiter.

Ausführlichere Informationen zu den Immobilienpreisentwicklungen in München können Sie im Bericht zur Wohnungssituation der Stadt München nachlesen.

Ein Erfolg versprechender Weg bei der Wohnungssuche in München, sowohl zur Miete als auch zum Kauf, führt über Zeitungen oder das Internet.

Eine Aufstellung der gängigen Zeitungen mit den jeweiligen Erscheinungstagen der Immobilienmärkte und eine Reihe vielgenutzter Internetportale können Sie nachfolgend finden.

Tipp: Die Erfahrung hat gezeigt, dass auch eine selbstgeschaltete Anzeige bei der Wohnungssuche hilfreich sein kann. Viele Vermieter suchen sich ihre zukünftigen Mieter gerne selbst aus.

Selbstverständlich kann auch die Suche bei verschiedenen Internetportalen zum Erfolg führen:

Wir informieren Sie und Ihre Familie gerne hinsichtlich verschiedener Möglichkeiten zur Gestaltung der Übergangszeit. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an uns, wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Es gibt verschiedene Makler Portale, die sich auf das Vermitteln von möblierten Wohnungen spezialisiert haben:

Falls Sie nur ein paar Wochen überbrücken müssen, kommt eventuell auch die Unterkunft in einem „Serviced Apartment“ in Frage. Hier gibt es unter anderem die folgenden Anbieter:

Die meisten Münchnerinnen und Münchner leben in Mietwohnungen. Um eine ausreichende Versorgung des Wohnungsbedarfs in München gewährleisten zu können, haben sich einige Wohnungsgesellschaften mit der Stadt München zu einer Initiative für Mietwohnungen zusammengeschlossen.

Diese städtischen Wohnungsbaugesellschaften werden auf den Seiten der Stadt München vorgestellt.

Neben den städtischen Wohnungsbaugesellschaften gibt es noch weitere Wohnungsbaugenossen und -gesellschaften in München, die ebenfalls bei der Wohnungssuche in München hilfreich sein können.

Freizeitgestaltung in München

Nirgendwo lassen sich attraktive Arbeitswelt und spannende Freizeitangebote so gut miteinander vereinen wie in München.

Faszinierende Architektur, bedeutende Sammlungen aus den Bereichen Kunst, Technik, Design und Grafik, gemütliche Biergärten, dazu die Gipfel der Alpen und zahlreiche Seen vor der Haustür machen das Leben in München angenehm. Von der Residenz und Schloß Nymphenburg bis zum Olympiagelände, der Bavaria-Filmtour oder dem Tierpark Hellabrunn hat München einiges zu bieten.

Hinzu kommt ein vielseitiges Theaterprogramm und ein gut gefüllter Veranstaltungskalender mit Angeboten für Erwachsene und Kinder, sodass vom Starkbieranstich im März über Filmfest und Opernfestspiele im Sommer bis zum Oktoberfest im Herbst und bezaubernden Weihnachtsmärkten im Winter für jeden etwas dabei ist.

Münchens kulturelles Angebot ist groß und vielfältig. Wer mehr über Musik, Literatur oder Kunst erfahren möchte, hat die Möglichkeit sich auf den Internetseiten der Stadt München und des Kulturreferats zu informieren. Zusätzlich haben wir Ihnen im Folgenden eine Auswahl verschiedener kultureller Angebote in München zusammengestellt.

Um Ihnen dabei zu helfen, den Überblick zu behalten und die Auswahl zu erleichtern, haben wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in München unter den folgenden Punkten kategorisch zusammengefasst.

Über weitere Attraktionen können Sie sich auch auf den Internetseiten der Stadt München informieren.

Sie suchen die passende Sportart oder eine spannende Freizeitbeschäftigung für sich und Ihre Familie? Dann schauen Sie sich doch auf den Internetseiten der Stadt München oder der Münchner Volkshochschule um.

Im Folgenden haben wir Ihnen schon mal eine kleine Auswahl zusammengestellt:

Besonders interessant für Familien mit Kindern sind die folgenden Internetportale. Sie informieren über speziell auf Kinder zugeschnitte bestehende und anstehende Attraktionen und Angebote in München. So wird auch für Ihr Kind die Erkundung Münchens zum Erlebnis.

Auf den Seiten der Stadt München werden zusätzlich Angebote und Attraktionen in München für Kinder vorgestellt.