1840

Das neue Gebäude der LMU wird auf Wunsch König Ludwigs I. von Friedrich von Gärtner entworfen.

Historische Abbildung des LMU Hauptgebäudes.

Das von Friedrich von Gärtner entworfene Hauptgebäude der LMU.

Im Jahr 1840 konnte die LMU in das heutige, von Friedrich von Gärtner entworfene Hauptgebäude umziehen. Fünf Jahre zuvor waren – bei strömendem Regen – zeitgleich die Grundsteine für das Universitätsgebäude sowie für das Georgianum gelegt worden. Der Umzug in den neuen Bau erfolgte am 25. August, dem Geburts- und Namenstag von König Ludwig I. An der nach ihm benannten Ludwigstraße wurden neben Universität und Georgianum auch die Pfarr- und Universitätskirche St. Ludwig, die Hof- und Staatsbibliothek, die Landesblindenanstalt und das Erziehungsinstitut für Höhere Töchter angesiedelt.

Zusammenhänge