2006

Die LMU schneidet in der ersten Phase der Exzellenzinitiative sehr erfolgreich ab.

Die im Wettbewerb von 2006 als Exzellenzuniversität gekürten deutschen Hochschulen

Im Oktober 2006 gaben die Deutsche Forschungsgemeinschaft und der Wissenschaftsrat das Ergebnis des bundesweiten Exzellenzwettbewerbs bekannt. Die Münchener Universität war mit allen ihren drei Förderlinien erfolgreich. 180 Millionen Euro an Fördermitteln standen so für die Einrichtung einer Graduiertenschule (Graduate Center for Systemic Neurosciences (GSN)), dreier Exzellenzcluster Center for Integrated Protein Science Munich (CiPSM), Nanosystems Initiative Munich (NIM), Munich-Centre for Advanced Photonics (MAP) sowie für das Zukunftsprojekt LMUexcellent zur Verfügung.

Zusammen mit der Technischen Universität München ist die LMU außerdem am Exzellenzcluster zur Erforschung von Zusammenhängen zwischen Mikro- und Makrokosmos (Origin and Structure of the Universe) wissenschaftlich beteiligt.

Zusammenhänge