Die LMU-Schrift

Die Hauptschriftart der LMU ist der Font „Compatil“ im serifenlosen Stil „Fact“. Eine Schrift, die sowohl klassisch wie auch modern auftritt. Professionelle Designer können zusätzlich den serifenbetonten Stil „Compatil Letter“ verwenden. Diese Vorgaben gelten für die LMU-Geschäftsausstattung, LMU-Corporate Medien sowie redaktionelle LMU-Publikationen.

Schriftverwendung

Für Punktgrößen und Abstände gibt es keine Vorschriften – Maßstab ist die gute Aufnahmefähigkeit in der konkreten Anwendung. Im Downloadbereich können Absatzformatvorlagen heruntergeladen werden. In den gebrauchsfertigen LMU-Designvorlagen sind alle Schriftvorgaben bereits voreingestellt.

Besonderheit: Online-Bereich

Aus lizenzrechtlichen Gründen wird im Online-Bereich die frei verfügbare Schriftart „Roboto“ verwendet (ApacheLicense, Version 2.0). Diese ist in ihrer Anmutung der „Compatil Fact“ recht ähnlich. Diese Vorgabe betrifft alle Online-Anwendungen, wie beispielsweise die LMU-Website oder Web-Banner.

Besonderheit: offene Dokumente + Präsentationen

Überall dort, wo die LMU-Hausschrift aus technischen Gründen nicht verwendet werden kann, wird auf die weit verbreitete Systemschrift Arial zurückgegriffen. Dies betrifft vor allem offene Dokumente, die auch auf anderen PCs bearbeitet oder angezeigt werden müssen, auf denen die „Compatil Fact” nicht installiert ist, wie zum Beispiel Präsentationen (Powerpoint, Keynote, LaTeX), Papers, E-Mail-Signaturen.

Anwendungsbeispiele

Professionelle Designer gestalten das Cover des LMU Magazins „Einsichten” mit der Compatil Fact und der Compatil Letter im Schriftmix.

Im Beispiel: Die Schriftgestaltung des LMU Magazins „Einsichten” im Innenteil erfolgt ausschliesslich mit der Compatil Fact.

Im Beispiel: In den Medien der Geschäftsausstattung der LMU findet nur die Compatil Fact Verwendung.

Im Beispiel: Auf der Website der LMU und im gesamten Online-Bereich wird die frei verfügbare Schriftart „Roboto“ verwendet.

Lizenzfragen zu den LMU-Schriften

Die LMU-Hausschrift ist auf allen dienstlichen Rechnern der LMU installiert und steht allen Beschäftigten zur Verfügung. Aus lizenzrechtlichen Gründen kann sie externen Dienstleistern nicht zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen zur Hausschrift finden Beschäftigte der LMU zugriffgeschützt im Serviceportal bei der Rechnerbetriebsgruppe ihrer Fakultät oder beim IT-Support. Dienstleisterinnen und Dienstleister der LMU, die eine entsprechende Lizenz für die Anwendung der Schriften benötigen, wenden sich bitte an ihren Auftraggeber an der LMU.