News

Internationaler Tag der LMU

21.04.2016

Erasmus? Sprachkurs? Praktikum? Beim Internationalen Tag der LMU können sich Studierende über Wege ins Ausland informieren.

Über 30 interne und externe Einrichtungen stellen sich beim Internationalen Tag der LMU den Studierenden vor – neben Anbietern von Sprachkursen auch der Career Service der LMU und internationale Universitäten wie die Venice International University:

Auslandsstudium Wer sich im Ausland durchschlägt, beweist Durchhaltevermögen – das gefällt Arbeitgebern. „Im Gespräch mit Unternehmen hört man immer wieder, wie wichtig ein Auslandsaufenthalt ist: Personalabteilungen suchen Leute, die bereits gezeigt haben, dass sie Dinge in Eigenregie erledigen können“, erklärt Harald David vom International Office der LMU. Ein Auslandsstudium ist dafür optimal. Wie sich LMU-Studenten einen Auslandsaufenthalt organisieren können, zeigt der Internationale Tag der LMU: Programme wie Erasmus oder LMUexchange ermöglichen Studierenden den internationalen Austausch mit mehr als 500 Partneruniversitäten auf der ganzen Welt. Wer unter den vielen Austauschprogrammen nicht die passende Hochschule findet, kann sich auch an private Anbieter wenden. Der Vorteil dieser kostenpflichtigen Angebote: Wollen Studenten an einer Universität studieren, mit der es kein Austauschabkommen der LMU gibt, erledigen diese die Anmeldung an der Universität, kümmern sich um ein Visa und können an einigen Universitäten sogar einen Nachlass bei den Studiengebühren erwirken.

Sprachkurs Für einen Sprachkurs im Ausland entscheiden sich vor allem Studierende, für die Fremdsprachenkenntnisse ein wichtiger Teil ihres Studiums sind und ihre Sprachkompetenz verbessern möchten. So nehmen beispielsweise Japanologiestudenten in der Regel ein Jahr lang an einem Sprachkurs in Japan teil. „Gute Sprachkenntnisse – beispielsweise in Englisch – kann jedoch fast jeder brauchen“, sagt David, der den Internationalen Tag der LMU organisiert. Aber auch internationale Studierende, die ihr Deutsch verbessern möchten, sind beim Internationalen Tag richtig: Die Deutsch-Uni Online bietet spezielle Deutschkurse für Studierende und Wissenschaftler an.

Praktikum im Ausland Wer im Ausland auch Berufserfahrung sammeln möchte, sollte sich für ein Praktikum im Ausland entscheiden. „Erster Ansprechpartner für Auslandspraktika ist Student und Arbeitsmarkt, der Career Service der LMU“, so David. Aber auch die Deutsch-Kanadische Gesellschaft oder AIESEC bieten Praktika an. „Wer sich nicht entscheiden kann, ob er ein Studium oder ein Praktikum im Ausland das richtige, sollte am besten beides machen“, fügt David hinzu. Meistens hätten Studierende noch genügend Zeit, nach einem Auslandssemester ein Praktikum anzuschließen.

Der Internationale Tag findet am 27. April 2016 von 9.30 bis 16.30 Uhr im Lichthof des Hauptgebäudes der LMU statt. Weitere Infos zum Auslandsstudium gibt es am 2. Mai bei einem Online-Vortrag des International Office: Die Online-Infoveranstaltung gibt einen ersten Überblick über das Auslandsstudium und Finanzierungsmöglichkeiten. Dabei können Studierende im Live-Chat Fragen zum Auslandsstudium stellen.