14 Jun

Vom Ende der Klimakrise – Eine Geschichte unserer Zukunft

Öffnungszeiten / Beginn:

Mo.:
16:00 - 17:30 Uhr

14. Juni 2021

Demonstration von Schülern zum Klimaschutz

© IMAGO / Arnulf Hettrich

Aus der Vorlesungsreihe „Bildung für Klimaschutz"

2030 wird die Welt eine andere sein. Wissenschaftler und Expertinnen von der ganzen Welt prognostizieren ein Jahrzehnt, in dem der Klimawandel so deutlich zu Tage tritt wie nie zuvor: Extremwetterereignisse aller Art werden sich häufen, Tierarten sterben aus, Wasser wird knapper, Ernten werden gefährdet und verstärkte Migrationsbewegungen unvermeidbar sein. In der kommenden Dekade wird das Handeln der Menschheit darüber entscheiden, ob der Planet auf eine stabile Bahn zurückgeführt werden kann.

Bildung gilt dabei als einer der entscheidenden Faktoren, um die notwendige Transformation der Gesellschaft zu leben und voranzutreiben. Dabei sollen die kommenden Generationen in ihrem Handeln unterstützt werden. Eine virtuelle und interdisziplinäre Ringvorlesung mit Wissenschaftlerinnen der LMU und Experten aus dem Bereich Klimaschutz zeigt Möglichkeiten und Alternativen auf, wie diese Herausforderung angegangen werden kann.

Luisa Neubauer, geboren 1996 in Hamburg, ist eine der Mitorganisatorinnen von Fridays for Future und in den Medien die prominenteste Vertreterin der deutschen Bewegung. 2018 lernte sie bei der UN-Klimakonferenz die schwedische Schülerin Greta Thunberg kennen und startete danach mit anderen Aktivistinnen zusammen die Bewegung in Deutschland. Seitdem hat Luisa Neubauer diverse Staats-und Regierungschefs getroffen, an der Weltklimakonferenz in Madrid und dem Weltwirtschaftsforum in Davos teilgenommen.

Das vollständige Programm der Ringvorlesung sowie alle Anmelde-Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebsite.

Wonach suchen Sie?