News

Virtuelle #Health Lectures der LMU am 8. Juni 2021 zum Thema Krebsfrüherkennung

31.05.2021

"Was wird in der Krebsvorsorge angeboten und woran wird wissenschaftlich gearbeitet?", darüber spricht Professor Julia Mayerle in ihrem Fachvortrag.

Krebsvorsorge kann Leben retten. Regelmäßige Untersuchungen zur Früherkennung von Brust-, Darm-, Gebärmutterhals-, Haut- und Prostatakrebs stehen bereits zur Verfügung. Allerdings nimmt nur ein Bruchteil der Versicherten das Angebot in Anspruch. Dabei ist in Deutschland das Risiko, an Darmkrebs zu sterben, rund zehnmal höher als die Gefahr, im Verkehr tödlich zu verunglücken.

Wie die Krebssterblichkeit durch Vorsorge gesenkt werden kann, erläutert Prof. Dr. med. Julia Mayerle, Direktorin der Medizinischen Klinik II, Interdisziplinäres Zentrum für Diätetik und Ernährungsmedizin, LMU Klinikum, in ihrem Fachvortrag am 8. Juni 2021. Welche Methoden zur Früherkennung gibt es bereits? Woran wird derzeit geforscht?

Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Francesca Biagini, Vizepräsidentin für die Bereiche Internationales und Diversity. Über eine Chat-Funktion haben Teilnehmer*innen die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.

Zu dieser virtuellen Veranstaltung im Rahmen der „Health Lectures“ der LMU möchten wir Sie herzlich einladen:

Prof. Dr. med Julia Mayerle
„Krebsfrüherkennung - was wird angeboten und woran wird wissenschaftlich gearbeitet?“
Dienstag, 8. Juni 2021

18.00-19.30 Uhr

Anmeldung unter: https://lmu-munich.zoom.us/webinar/register/WN_q39vBX_QSp2ZEy9gFVsb1g

Der Vortrag findet anlässlich des Diversity Monats 2021 „WeCare@LMU“ im Rahmen der dreiteiligen virtuellen „Health Lectures“ der LMU statt. Vom 08. bis zum 22. Juni bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Medizin spannende Einblicke in die aktuelle Forschung und beantworten Ihre Fragen.

Weitere Informationen zu den „Health Lectures“ finden Sie hier.

Mehr zum Diversity Monat 2021 „WeCare@LMU“: https://www.lmu.de/diversity-monat-2021

Wonach suchen Sie?