News

Warum es den Gender Wage Gap gibt

07.03.2022

In Deutschland liegen die Einkommen von Frauen unter denen von Männern. Woran das liegt: Video-Interview mit LMU-Soziologin Katrin Auspurg.

„Es verdienen nicht alle Frauen weniger als Männer, aber im Durchschnitt stellen wir Entlohnungsunterschiede fest, den sogenannten Gender Wage Gap. Der beträgt beim Stundenlohn in Deutschland nach neuesten Berechnungen 18 Prozent“, sagt Katrin Auspurg. Die Professorin für Soziologie forscht unter anderem zu Geschlechterungleichheiten auf dem Arbeitsmarkt. Im Video erläutert sie die Hintergründe ungleicher Bezahlung und nennt Ansatzpunkte, wie sich gegensteuern ließe: „Ein zentraler Schlüssel wäre, die Care-Verpflichtungen zwischen Frauen und Männern gerechter aufzuteilen. Denn der Gender Wage Gap hat sehr viel mit Ungleichheiten in privaten Haushalten zu tun."

Wenn Sie die Anzeige des Videos aktivieren, werden Ihre personenbezogenen Daten an YouTube übertragen und möglicherweise auch Cookies auf Ihrem Gerät gesetzt. Wir haben keinen Einfluss auf eine etwaige Datenübertragung und deren weitere Verwendung.

Weitere Informationen: Datenschutzerklärung der LMU, Datenschutzinformationen von YouTube / Google

07.03.2022

Wonach suchen Sie?