English Studies (Master/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Der MA English Studies ist ein auf vier Semester angelegter englischsprachiger Studiengang. Gegenstand der English Studies sind Sprachen, Literaturen und Kulturen Großbritanniens und Irlands sowie anderer anglophoner Länder und Religionen. Im Mittelpunkt des Studiums steht die Analyse der verschiedenen Erscheinungsformen der englischen Gegenwartssprache, der Geschichte der englischen Sprache, der Kulturen und Literaturen Großbritanniens und Irlands sowie anderer anglophoner Länder und Regionen. In der Literaturwissenschaft werden literarische Texte und andere kulturelle Phänomene in ihren historischen, sozial- und ideengeschichtlichen, literaturhistorischen und medialen Kontexten und vor dem Hintergrund der jeweils wirksam werdenden kulturellen Praktiken analysiert und beschrieben. Dies geschieht auf der Basis unterschiedlicher literatur- und kulturtheoretischer Frageansätze und Beschreibungsrepertoires. In der synchronen oder modernen Sprachwissenschaft werden z.B. Phonologie, Morphologie, Syntax, Semantik und Lexikologie, Textlinguistik, Pragmatik, Varietäten, Sprache in Politik, Medien und anderen gesellschaftlichen Bereichen sowie kognitive Aspekte von Sprache und Sprechen behandelt. Die diachrone oder historische Sprachwissenschaft befasst sich einerseits mit der Geschichte der englischen Sprache und untersucht u.a. die Prinzipien des Sprachwandels, oder Lehneinflüsse in älteren Sprachstufen des Englischen, vom Altenglischen bis hin zum Late Modern English. Daneben wird im Rahmen der historischen Sprachwissenschaft auch die mittelalterliche englische Literatur und Kultur behandelt. In der Historischen Sprachwissenschaft ermöglicht der Studiengang zudem eine Schwerpunktsetzung im Bereich der Anglo-Scandinavian Studies. Die Didaktik der englischen Sprache und Literatur befasst sich in Forschung und Lehre mit allen Aspekten des Lernens und der Vermittlung der englischen Sprache sowie englischsprachiger Kulturen und Literaturen im bildungspolitischen Kontext. Das fremdsprachliche Studium vermittelt die theoretischen und empirischen Grundlagen des Fremsprachenunterrichts sowie wichtige Kompetenzen und Einsichten für seine lernwirksame Gestaltung. Im Bereich der Sprachpraxis werden die vorhandenen Fertigkeiten in der schriflichen und mündlichen Ausdrucksfähigkeit weitervertieft; angestrebt wird dabei Niveau C2 (GER).

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Immatrikulation in diesen Masterstudiengang ist der Nachweis eines berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses oder eines gleichwertigen Abschlusses aus dem Inland oder Ausland in einem mindestens sechssemestrigen Studiengang der Fachrichtung Anglistik mit der Abschlussnote 2,5 oder besser sowie die erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungsverfahren.

Erwünschtes Profil

Das Anglistikstudium setzt ein aktives Interesse an fremden Sprachen, Literaturen und Kulturen voraus, das sich auch in der Bereitschaft zur Lektüre und kritischen Analyse unterschiedlichster Arten von Texten niederschlägt. Das Studium erfordert zudem eine gut ausgeprägte Fähigkeit zu selbständigem Denken und Arbeiten. Darüber hinaus wird eine hohe Bereitschaft zur Vervollkommnung der vorhandenen guten Englischkenntnisse sowohl im Schriftlichen als auch im Mündlichen vorausgesetzt.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
English Studies (Master)
Abschlussgrad
Master
Fachtyp
Hauptfach
Regelstudienzeit
4 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Der Studiengang im Detail

Das Studium gliedert sich in Basismodule und in Profilmodule. Vom ersten bis zum dritten Semester sieht der Studienplan pro Semester das Absolvieren je eines Basis- und eines Profilmoduls vor. Dabei können sich Studierende frei entscheiden, ob sie die Basis- und Profilmodule aus dem jeweils gleichen Bereich (Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Fachdidaktik) wählen oder ob sie hier frei kombinieren.

Im Rahmen des MA English Studies ist es also einerseits möglich, Module aus allen angebotenen Bereichen zu besuchen, so dass über den MA eine Qualifizierung in allen wissenschaftlichen Bereichen der Anglistik nachgewiesen wird. Eine Schwerpunktsetzung erfolgt hier dann erst im vierten Semester über die Wahl der MA-Arbeit.

Der Studienplan ermöglicht es aber andererseits auch, sämtliche zu belegende Module entweder aus dem Bereich der Sprachwissenschaft (synchron oder diachron) oder aus der Literaturwissenschaft zu wählen und damit von Beginn an einen Schwerpunkt entweder in der Literaturwissenschaft oder in der Sprachwissenschaft zu setzen. Zudem können innerhalb der Sprachwissenschaft weitere Spezialisierungen gewählt werden: Studierende haben die Wahl zwischen synchroner Sprachwissenschaft einerseits und diachroner Sprachwissenschaft andererseits. Innerhalb der Historischen Sprachwissenschaft kann wiederum auf Wunsch eine Spezialisierung auf Anglo-Scandinavian Studies erfolgen. Daneben ist aber auch eine Schwerpunktsetzung im Bereich der Fachdidaktik, English Language Teaching , möglich.

Studierende, die über den Horizont der Anglistik hinaussehen möchten und die an einer besonderen Profilierung interessiert sind, können im Rahmen der Profilmodule des zweiten und dritten Semesters auch Module aus dem Gemeinsamen Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Profilbereich und damit aus einem breiten Spektrum der an der LMU angebotenen Fächer wählen.

Der Studiengang sieht außerdem auch einen obligatorischen längeren Aufenthalt im englischsprachigen Ausland vor.

Die Lehrveranstaltungen finden teilweise auf Deutsch, teilweise auf Englisch statt. Die Sprache, in der eine Veranstaltung angekündigt wird, gibt einen Hinweis auf die hier jeweils dominierende Unterrichtssprache.

Englische Literaturwissenschaften (Promotion) Englische Sprachwissenschaft und mittelalterliche englische Literatur (Promotion) Didaktik der englischen Sprache und Literatur (Promotion)