Deutsch als Fremdsprache (Bachelor/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Im Fach Deutsch als Fremdsprache der LMU geht es in Forschung und Lehre um die Frage, wie deutsche Sprache, Literatur und Kultur aus der Fremdperspektive vermittelt und verständlich gemacht werden können. Studierende aus dem In- und Ausland erlangen eine wissenschaftliche und zugleich berufsbezogene Qualifizierung für ein breites Spektrum von Arbeitsfeldern im Bereich der Sprach-, Literatur- und Kulturvermittlung sowie allgemein der interkulturellen Mediation. In Auseinandersetzung mit den am Institut vertretenen Studieninhalten wie Mehrsprachigkeits- und Sprachkontaktforschung, Sprachlehr- und –lernforschung, Deutsch als Wissenschaftssprache, Neue Medien und Unterricht, interkulturelle Philologie, sowie Literatur und Migration werden Themen analysiert und erschlossen, die im Kontext globaler Entwicklungen eine besondere Aktualität besitzen.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Die breiten Methodenkenntnisse und Schlüsselqualifikationen, verbunden mit fachlichen Spezialisierungen, in denen sprach-, literatur- und kulturwissenschaftliche/landeskundliche Aspekte aus der Fremdperspektive eine leitende Rolle spielen, qualifizieren die Absolventen des Faches für ein breites Spektrum an sprach-, literatur- und kulturvermittelnden Berufen gerade in einem sich stetig ändernden, zunehmend global ausgerichteten Arbeitsmarkt. Absolventen sind für ein ausgesprochen breites internationales Berufsspektrum qualifiziert, unter anderem als Lektoren sprach-, literatur- und kulturvermittelnder Organisationen, als Sprach- und Kulturanalytiker, im Wissens- und Wissenschaftsmanagement, in journalistischen Berufen, in Berufen im interkulturellen Management und in transkultureller Mediation, in Verlagen, Medien und politischen Organisationen sowie in allen weiteren Berufsfeldern, in denen Kommunikation über Grenzen hinweg von Bedeutung ist. Synergien mit allen Partnerwissenschaften des Faches mit starker sprachwissenschaftlicher, kulturwissenschaftlicher, literaturwissenschaftlicher und sprachvermittelnder Orientierung bieten sich ebenso an wie Kombinationen mit anderen Fächern, in denen Fremdperspektiven bzw. sprach- und kulturvermittelnde Aufgaben relevant sind (inklusive der Psychologie, Jura, Wirtschaftswissenschaften u.v.m.). Der steigende Bedarf an den oben beschriebenen Berufsprofilen ergibt sich aus dem sich stetig ändernden, zunehmend global ausgerichteten Arbeitsmarkt und wird bestätigt durch die hohe direkte Vermittlerquote von Absolventen an Partnerhochschulen, Mittlerorganisationen, Verlage und Institutionen.

Erwünschtes Profil

Studienbewerberinnen und –bewerber sollten ein ausgeprägtes Interesse für die fremdperspektivische Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache, Literatur und Kultur haben. Dies schließt Offenheit für die Begegnung mit Fremdem, Respekt in einer von Neugier bestimmten Kommunikationskultur und flexible Denkstrategien ebenso ein wie eine philologische Vorbildung und Fremdsprachenkenntnisse.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Deutsch als Fremdsprache (Bachelor)
Abschlussgrad
Bachelor
Fachtyp
Hauptfach
Regelstudienzeit
6 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus höheres Semester
Freier Zugang

Der Studiengang im Detail

Der Studiengang beinhaltet 13 Pflicht- und 4 Wahlpflichtmodule, denen die jeweils angebenen ECTS-Punkte und Semesterwochenstunden (SWS) zugeordnet sind. Pflichtmodule

Es sind alle Pflichtmodule zu absolvieren.

P1 Orientierungsmodul, 6 ECTS, 4 SWS P2 Basismodul Sprachwissenschaft Deutsch als Fremdsprache, 6 ECTS, 4 SWS P3 Basismodul Xenologische Kulturwissenschaften (Hermeneutik und Landeskunde), 6 ECTS, 4 SWS P4 Basismodul Literaturwissenschaft Deutsch als Fremdsprache, 6 ECTS, 4 SWS P5 Basismodul Spracherwerbs- und Mehrsprachigkeitsforschung, 6 ECTS, 4 SWS P6 Fremd- und Fachsprachenpraxis, 6 ECTS, 4 SWS P7 Vertiefungsmodul Mehrsprachigkeitsforschung, 6 ECTS, 3 SWS P8 Vertiefungsmodul Interkulturelle Literaturwissenschaft, 6 ECTS, 3 SWS P9 Forschungs- und Praxisfelder Deutsch als Fremdsprache, 9 ECTS, 2 SWS P10 Vertiefungsmodul Sprachwissenschaft, 6 ECTS, 3 SWS P11 Vertiefungsmodul Xenologische Kulturwissenschaften, 6 ECTS, 3 SWS P12 Schlüsselqualifikationen, 12 ECTS, 6 SWS P13 Abschlussmodul (Bachelorarbeit, Disputation), 18 ECTS, 2 SWS Wahlpflichtmodule

Aus den Wahlpflichtmodulen WP1 bis WP4 sind zwei Wahlpflichtmodule zu wählen. Dabei muss mindestens ein Wahlpflichtmodul aus den Wahlpflichtmodulen WP3 und WP4 gewählt werden.

WP1 Erweiterungsmodul Sprachwissenschaft, 9 ECTS, 4 SWS WP2 Erweiterungsmodul Mehrsprachigkeitsforschung, 9 ECTS, 4 SWS WP3 Erweiterungsmodul Xeonologische Kulturwissenschaften, 9 ECTS, 4 SWS WP4 Erweiterungsmodul Interkulturelle Literaturwissenschaften, 9 ECTS, 4 SWS