Ingenieur- und Hydrogeologie (Master/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Die Ingenieurgeologie stellt als Fachgebiet der Geotechnik das Bindeglied zwischen den naturwissenschaftlichen Disziplinen der Geowissenschaften und den Ingenieurwissenschaften dar. Ingenieurgeologen sind mit der Erkundung und Untersuchung des Untergrundes, der Entwicklung daraus abgeleiteter Untergrundmodelle sowie der Ermittlung technischer Gesteinskennwerte betraut. Sie planen und führen Maßnahmen in den Bereichen Verkehrswegebau, Tunnelbau, Rohstoffgewinnung und Eindämmung von Naturgefahren aus. Die Hydrogeologie beschäftigt sich mit dem Wasserkreislauf der Erde. Sie bietet so die Grundlage für die Themenkomplexe: Trinkwasser, Schadstoffe in Grundwasser und Boden sowie geothermische Energiegewinnung.

Weitere Informationen auf der Webseite der TUM: http://portal.mytum.de/studium/studiengaenge/ingenieur_und_hydrogeologie_master

Erwünschtes Profil

Studierende sollten über ein gutes Allgemeinwissen verfügen und Interesse an allen Naturwissenschaften haben, Beobachtungsgabe und räumliches Vorstellungsvermögen besitzen und möglichst auch sprachgewandt sein. Das Studium der Geowissenschaften erfordert ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache, um an Lehrveranstaltungen, die in englischer Sprache abgehalten werden, teilnehmen zu können.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Ingenieur- und Hydrogeologie (Master)
Abschlussgrad
Master of Science (M.Sc.)
Fachtyp
Hauptfach

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Besondere Zulassungsvoraussetzungen

Einzelheiten bei TUM erfragen

Link zum Fach
http://www.eng.geo.tum.de/studium/

Der Studiengang im Detail

Deutsch, Englisch