Informatik (Master/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Die Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen mit dem Schwerpunkt auf deren automatischer Verarbeitung mit Hilfe von Rechenanlagen. Ziel des Studiums ist es, Grundlagen des Faches Informatik in theoretischer, praktischer und anwendungsorientierter Hinsicht zu vermitteln. Dies umfasst insbesondere Methoden zur Lösung von Anwendungsproblemen und deren Umsetzung in computergerechte Form.

Der Master Informatik ist auf 4 Semester angelegt (Höchststudiendauer: 7 Semester) und baut auf einem Bachelor in Informatik (oder in einem verwandten Fach) auf. Im Masterstudium soll die Ausbildung im Fach Informatik vertieft werden. Je nach Wahl der Vertiefungsmodule, des Praktikumsthemas und des Themas der Masterarbeit wird ein eher anwendungsorientierter oder ein forschungsorientierter Abschluss angestrebt. Der forschungsorientierte Abschluss qualifiziert insbesondere für eine Promotion und eine akademische Karriere, der anwendungsorientierte Abschluss qualifiziert ebenfalls für eine Promotion, aber eher im industriellen Bereich.

Zugangsvoraussetzungen

Fachliche Zugangsvoraussetzung zu diesem Masterstudiengang ist der Nachweis eines berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses oder eines gleichwertigen Abschlusses aus dem Inland oder Ausland in einem mindestens sechssemestrigen Studiengang der Fachrichtung Informatik oder eines verwandten Faches.

Erwünschtes Profil

Neben Fähigkeiten wie mathematischem und logisch-analytischem Denken sowie den Grundlagenkenntnissen der englischen Sprache sind für das Studium der Informatik die folgenden Fähigkeiten von Vorteil: die Neigung zu genauem und gründlichem Arbeiten; Abstraktionsfähigkeit und Flexibilität (bei der Suche nach Ansätzen zur Problemlösung); Zähigkeit und Durchhaltevermögen (bei der Entwicklung von Problemlösungsverfahren); Aufgeschlossenheit und Kommunikationsfähigkeit (für das Arbeiten in Teams).

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Informatik (Master)
Abschlussgrad
Master of Science (M.Sc.)
Fachtyp
Hauptfach
Regelstudienzeit
4 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Besondere Zulassungsvoraussetzungen

Bitte wegen einer Überprüfung der fachlichen Qualifikationsvoraussetzungen Kontakt zum Fach aufnehmen!

Link zum Fach
https://www.ifi.lmu.de

Der Studiengang im Detail

Im Gegensatz zum Bachelorstudiengang besteht das Studium des Master fast ausschließlich aus Wahlpflichtveranstaltungen. Es sind insgesamt 120 ECTS-Punkte zu erwerben, die wie folgt aufgeteilt sind: 72 ECTS: Wahlpflichtvorlesungen 12 ECTS: Praktika 6 ECTS: Seminare 30 ECTS: Masterarbeit und Disputation

Die Inhalte der Lehrveranstaltungen umfassen u.a. die folgenden Themenbereiche:

Wissenschaftliches Arbeiten und Lehren Datenbanksysteme (Anfragebearbeitung und Indexstrukturen, Knowledge Discovery, temporale, räumliche und Multimedia-Datenbanken) Softwareengineering (Methoden, formale Techniken, spezielle Anwendungsgebiete) Deklarative Sprachen Wissensrepräsentation und Schließen Logik und Spezifikation Algorithmik und Komplexität Compilertechnik und Typsysteme Mobile und Verteilte Systeme IT-Sicherheit IT-Management Grid-Computing

Eine Liste der konkreten Wahlpflichtveranstaltungen findet sich auf folgender Seite: http://www2.tcs.ifi.lmu.de/~letz/informationen-master.shtml