Pharmaceutical Sciences (Bachelor/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Pharmaceutical Sciences ist ein innovativer, seit Frühjahr 2017 akkreditierter Studiengang im Bereich der Life Sciences mit Fokus auf moderne Pharmaforschung. In einem exzellenten naturwissenschaftlichen Umfeld bereitet das Bachelor/ Master-Programm in besonderer Weise auf eine Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in der pharmazeutischen Industrie oder an wissenschaftlichen Einrichtungen vor. Das zukunftsorientierte Studienprogramm überzeugt durch aktuellen Forschungsbezug, durch interdisziplinäre Lehrveranstaltungen an den Schnittstellen moderner Arzneimittelentwicklung und durch die Einbindung von Experten aus der pharmazeutischen Praxis.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Eine Umfrage bei 30 Unternehmen der Pharmazeutischen Industrie hat ergeben, dass großer Bedarf an qualifizierten Nachwuchskräften in diesem Berufsbereich besteht. Für verantwortliche Positionen in der Industrie, etwa als Herstellungs- oder Kontrolleiter oder im Bereich der Arzneimittelforschung wird empfohlen, die Ausbildung mit dem Master-Studiengang abzuschließen.

Erwünschtes Profil

Sie sollten großes Interesse und Neugier für naturwissenschaftliche Fragestellungen und Freude am Experimentieren mitbringen. Solide Grundkenntnisse in Biologie, Chemie und Physik sind beim Studienbeginn sehr hilfreich. Ebenso sollten Sie über gute Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen (Unterrichtssprache ist überwiegend Deutsch). Die Fähigkeit zu analytischem Denken und zur Arbeit im Team sowie die Bereitschaft, wissenschaftliche Problemstellungen konstruktiv und engagiert zu bearbeiten, runden Ihr persönliches Profil ab.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Pharmaceutical Sciences (Bachelor)
Abschlussgrad
Bachelor of Science (B.Sc.)
Fachtyp
Hauptfach
Regelstudienzeit
6 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

Das grundständige Studium beginnt mit dem Erwerb naturwissenschaftlicher Grundlagen als wichtige Basis für die dann folgenden pharmazeutischen Fächer (s. unten). Der Unterricht wird in Form von Vorlesungen, Seminaren und Praktika im Labor angeboten. Jedes Semester sollen 30 ECTS-Punkte erworben werden. Besondere Merkmale des Studiengangs sind:

Modularer Aufbau des Studiums (ECTS = European Credit Transfer System) Problemorientierter Unterricht - Von den Grundlagen zum Expertenwissen Eigene Schwerpunktbildung durch Wahlpflichtangebote Arbeiten in kleinen Gruppen in engem Kontakt mit den Dozenten Vielfältige Industrie- und Auslandskontakte Vermittlung von Schlüsselqualifikationen

In einem der pharmazeutischen Fächer ist eine Bachelor-Arbeit anzufertigen.

1.-3. Semester Schwerpunkte: Naturwissenschaftliche Grundlagen Phythopharmaka Biochemie Molekularbiologie Instrumentelle Analytik Moderne Organische Synthese Arzneimittelherstellung Anatomie Physiologie Schlüsselqualifikationen wie z. B. Vortragstechniken 4.-6. Semester Schwerpunkte: Wirkstoffanalytik Medizinische Chemie Molekulare Medizin Immunologie Rekombinante Arzneimittel Molekulare und klinische Pharmakologie Qualitätsprüfung Industrielle Arzneimittelherstellung Pharmazeutische Technologie Vertiefungspraktikum

Pharmaceutical Sciences (Master)