Phonetik und Sprachverarbeitung (Master/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Phonetik ist das Studium der menschlichen und maschinellen Verarbeitung gesprochener Sprache. Die Phonetik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die einerseits die Bereiche physiologischer Grundlagen, kognitiver Prozesse, physikalischer Abläufe und Sprachtechnologie behandelt, andererseits durch enge inhaltliche und methodische Verbindungen zu traditionellen Fächern wie Linguistik, Informatik und Medizin gekennzeichnet ist. Ziel des Studiengangs ist es, eine Ausbildung nahe am modernen Berufsbild des Phonetikers anzubieten, die gleichzeitig aber auch ein Verständnis der interdisziplinären Rolle und der daraus resultierenden Forschungsfragen vermittelt.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Aufnahme in den Master-Studiengang \\"Phonetik und Sprachverarbeitung\\" wird neben einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss oder einem gleichwertigen Abschluss aus dem In- oder Ausland der Fachrichtungen Phonetik, Sprachtechnologie, Computerlinguistik, Linguistik, Psycholinguistik, Sprachtherapie und Psychologie die erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungsverfahren vorausgesetzt.

Erwünschtes Profil

Fremdsprachenkenntnisse (mind. Englisch, wünschenswert weitere Fremdsprache), mathematisch-technisches Grundwissen, Interesse an gesprochener Sprache, Bereitschaft zu praktischer Experimental- und Programmiertätigkeit.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Phonetik und Sprachverarbeitung (Master)
Abschlussgrad
Master
Fachtyp
Hauptfach
Regelstudienzeit
4 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Der Studiengang im Detail

Die nachfolgenden Tabellen dienen einem ersten Überblick. Ausführlichere Informationen entnehmen Sie bitte jeweils der entsprechenden Anlage 2 der Prüfungs- und Studienordnung des Master-Studiengangs Phonetik und Sprachverarbeitung.

Studienaufbau bei Studienbeginn in geraden Jahren Modul ECTS Lehrveranstaltung ECTS SWS \n 1. Fachsemester (Wintersemester) \n P 1 Experimentalphonetik V 12 P 1.1 Experimentalphonetik (Masterseminar) 6 2 \n P 1.2 Experimentalphonetik (Vertiefung) 6 2 \n P 2 Kognitive Sprachverarbeitung III 6 P 2.1 Kognitive Sprachverarbeitung III 6 2 \n 2. Fachsemester (Sommersemester) \n P 3 Moderne Forschungsmethoden 12 P 3.1 Präsentation aktueller Forschungsergebnisse 6 2 \n P 3.2 Methoden der Phonetik 6 2 \n WP 1 / I Praktikumsmodul Sprachtechnologie* WP 1.1 Sprachtechnologie (Praktikum) 6 2 \n WP 2 / I Praktikumsmodul Experimentalphonetik* WP 2.1 Experimentalphonetik (Praktikum) 6 2 \n WP 3 / I Praktikumsmodul Kognitive Sprachverarbeitung* WP 3.1 Kognitive Sprachverarbeitung (Praktikum) 6 2 \n 3. Semester (Wintersemester) \n P 4 Sprachtechnologie und Datenbanken 12 P 4.1 Sprachtechnologie 6 2 \n P 4.2 Sprachdatenbanken 6 2 \n WP 1 / II Praktikumsmodul Sprachtechnologie 12 WP 1.2 Projektkurs 6 2 \n WP 2 / II Praktikumsmodul Experimentalphonetik 12 WP 2.2 Projektkurs 6 2 \n WP 3 / II Praktikumsmodul Kognitive Sprachverarbeitung 12 WP 3.2 Projektkurs 6 2 \n WP 4 Vertiefung der Sprachtechnologie 6 WP 4.1 Sprachtechnologie (Vertiefung) 6 2 \n WP 5 Vertiefung der Sprachdatenbanken 6 WP 5.1 Sprachdatenbanken (Vertiefung) 6 2 \n 4. Semester (Sommersemester) \n P 5 Abschlussmodul 30 P 5.1 Masterarbeit 25 \n P 5.2 Disputation 5 \n Studienaufbau bei Studienbeginn in ungeraden Jahren Modul ECTS Lehrveranstaltung ECTS SWS \n 1. Fachsemester (Wintersemester) \n P 4 Sprachtechnologie und Datenbanken 12 P 4.1 Sprachtechnologie 6 2 \n P 4.2 Sprachdatenbanken 6 2 \n WP 4 Vertiefung der Sprachtechnologie 6 WP 4.1 Sprachtechnologie (Vertiefung) 6 2 \n WP 5 Vertiefung der Sprachdatenbanken 6 WP 5.1 Sprachdatenbanken (Vertiefung) 6 2 \n 2. Fachsemester (Sommersemester) \n P 3 Moderne Forschungsmethoden 12 P 3.1 Oberseminar 6 2 \n P 25.2 Kolloquium 6 2 \n WP 1 / I Praktikumsmodul Sprachtechnologie* WP 1.1 Sprachtechnologie (Praktikum) 6 2 \n WP 2 / I Praktikumsmodul Experimentalphonetik* WP 2.1 Experimentalphonetik (Praktikum) 6 2 \n WP 3 / I Praktikumsmodul Kognitive Sprachverarbeitung* WP 3.1 Kognitive Sprachverarbeitung (Praktikum) 6 2 \n 3. Semester (Wintersemester) \n P 1 Experimentalphonetik V 12 P 1.1 Experimentalphonetik (Masterseminar) 6 2 \n P 1.2 Experimentalphonetik (Vertiefung) 6 2 \n P 2 Kognitive Sprachverarbeitung III 6 P 2.1 Kognitive Sprachverarbeitung 6 2 \n WP 1 / II Praktikumsmodul Sprachtechnologie 12 WP 1.2 Projektkurs 6 2 \n WP 2 / II Praktikumsmodul Experimentalphonetik 12 WP 2.2 Projektkurs 6 2 \n WP 3 / II Praktikumsmodul Kognitive Sprachverarbeitung 12 WP 3.2 Projektkurs 6 2 \n 4. Semester (Sommersemester) \n P 5 Abschlussmodul 30 P 5.1 Masterarbeit 25 \n P 5.2 Disputation 5 \n

* Die ECTS-Punkte werden erst nach erfolgreichem Abschluss des Projektkurses (2. Teils des Praktikumsmoduls) in LSF verbucht.

Deutsch, optional Englisch (Gastdozenten, Wunsch der Studierenden)

Phonetik und sprachliche Kommunikation (Promotion)