Public Health (Master/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Public Health ist eine eigenständige, stark interdisziplinäre, empirische Wissenschaft. Im Vordergrund steht nicht die individuelle Gesundheit einer Person, sondern die Gesundheit einer Bevölkerung. Forschung und Lehre in Public Health befassen sich mit den Bedingungen für Gesundheit und den Ursachen von Krankheit, den Wechselwirkungen zwischen Menschen und ihren natürlichen, technischen und sozialen Umwelten, der Gesundheitsförderung und Krankheitsbewältigung, den Leistungen des Gesundheitssystems und den Möglichkeiten, dieses System politisch zu steuern, zu evaluieren und die Qualität zu sichern.

Health Administration and Management

Diese Spezialisierung innerhalb des Masterstudienganges Public Health ist ausgerichtet auf Inhalte und Aufgaben der öffentlichen Verwaltung/Selbstverwaltung und des öffentlichen Gesundheitswesens und den in diesem Bereich anfallenden Themenschwerpunkten. Die Spezialisierung Health Administration and Management kann nur von Ärzten und Ärztinnen gewählt werden, die den Amtsarztlehrgang besuchen. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden .

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Immatrikulation in diesen Masterstudiengang ist der Nachweis eines berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses oder eines gleichwertigen Abschlusses aus dem Inland oder Ausland in einem mindestens sechssemestrigen Studiengang der Fachrichtungen Medizin, Naturwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Sozialwissenschaften, Statistik, Pharmazie, Psychologie, Sportwissenschaften, Betriebs- und Volkswirtschaft, Rechts- und Kommunikationswissenschaften oder in einem anderen für Gesundheitswissenschaften relevanten Studienfach.

Die Spezialisierung Health Administration and Management kann nur von Ärzten und Ärztinnen gewählt werden, die den Amtsarztlehrgang besuchen.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Das Studium vertieft Fächer, die eine wichtige und immer stärker werdende Rolle im Gesundheitswesen spielen. Es vermittelt theoretische Grundlagen, praktische Fähigkeiten und Kompetenzen für Aufgaben im Bereich der Gesundheitswissenschaften, des Gesundheitswesens und der Bevölkerungsmedizin in Forschung, Bildung, Management, Verwaltung, Politik und Industrie. Master of Science Public Health: Mit dieser Ausbildung qualifizieren sich die Absolventen/innen für Berufsfelder z.B. in folgenden Bereichen: - Bildungs- und Forschungseinrichtungen - Projekt- und Programmmanagement in Behörden (Gesundheitsämter, Statistische Landesämter, Bundesämter wie z.B. für Statistik, für Strahlenschutz oder für Risikobewertung) - Gesundheitswesen - Krankenversicherungen - Verbände und Einrichtungen im Bereich Gesundheitsökonomie und Gesundheitssystemforschung - Pharma- und Lebensmittelindustrie - Unternehmensberatung - Internationale Organisationen (z.B. WHO, UNDP, UNEP) Spezialisierung Health Administration and Management: Mit dieser Ausbildung qualifizieren sich die Absolventen/ innen für Tätigkeitsfelder wie z.B.: - Beobachtung der gesundheitlichen Belange der Bevölkerung - Beratung der Träger öffentlicher Aufgaben in gesundheitlichen Fragen - Planungs-, Steuerungs- und Gestaltungsaufgaben - Gesundheitsförderung und gesundheitliche Versorgung - Qualitäts- und Risikomanagement im Gesundheitswesen in folgenden Einrichtungen, z.B.: - Gesundheitsämter und Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens/Selbstverwaltung - Landes-, Bundesämter wie denen für Strahlenschutz oder für Risikobewertung - Internationale Organisationen (z.B. WHO, UNDP, UNEP).

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Public Health (Master)
Abschlussgrad
Master of Science (M.Sc.)
Fachtyp
Hauptfach
Regelstudienzeit
4 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Besondere Zulassungsvoraussetzungen

Bitte mit der Fachstudienberatung Kontakt aufnehmen

Link zum Fach
https://bignode.ibe.med.uni-muenchen.de/ph/index.html

Der Studiengang im Detail

Masterstudiengang Public Health

Die Studiendauer beträgt 4 Semester mit 120 ECTS (European Credit Transfer System). Das Masterprogramm hat fünf Pflichtmodule (90 ECTS). Studierende wählen 30 ECTS aus Wahlpflichtmodulen, wobei mindestens 24 ECTS aus den vier Wahlpflichtmodulen des Master of Science Public Health zu wählen sind. Bis zu 6 ECTS können aus den Wahlpflichtmodulen des englischsprachigen Master of Science Epidemiology gewählt werden.

Pflichtmodule Biometrie Epidemiologie Public Health Kernkompetenzen Praktikum Masterarbeit, Kolloquium, Disputation Wahlpflichtmodule Prävention und Gesundheitsförderung Gesundheitssystemforschung und Gesundheitsökonomie Sozial- und Verhaltenswissenschaften Global Public Health Wahlpflichtmodule des MSc Epidemiology

Es können auch Wahlpflichtmodule des MSc Epidemiology (in englischer Sprache) besucht werden

Fortgeschrittene Methoden der Epidemiologie Epidemiologische Anwendungsfelder Medizinische Informatik und juristische administrative Aspekte klinischer Studien Fortgeschrittene Methoden der Klinischen Epidemiologie Neue Entwicklung in Biostatistik Spezialisierung Health Administration and Management

Das Studium beträgt 4 Semester mit 120 ECTS (European Credit Transfer System). Das Masterprogramm hat fünf Pflichtmodule (90 ECTS) und fünf Wahlpflichtmodule, wovon 3 belegt werden müssen (30 ECTS).