Betriebswirtschaftslehre (Bachelor/Nebenfach)

Beschreibung des Studienfachs

Die Knappheit von Gütern und Ressourcen zwingt die Menschen, mit ihnen wirtschaftlich umzugehen, d.h. sie effizient zu nutzen. Innerhalb des komplexen wirtschaftlichen Systems sind vielerlei Akteure tätig. Der Untersuchungsgegenstand der Betriebswirtschaftslehre (BWL) sind die öffentlichen und privaten Unternehmen als produzierende Seite der Wirtschaft. Unternehmen jeder Größe produzieren materielle und immaterielle Güter und Dienstleistungen. Die BWL untersucht Unternehmen dabei aus verschiedenen Sichtweisen: so lassen sich die verschiedenen Funktionen analysieren, die zur Erstellung von Gütern nötig sind. Daneben werden einzelne Entwicklungsphasen eines solchen sozialen Systems (von der Gründungsphase bis zur Liquidation) analysiert oder Besonderheiten einzelner Wirtschaftszweige beleuchtet. Darüber hinaus betrachtet die BWL aber auch das Zusammenspiel eines Unternehmens mit seinen vielfältigen Anspruchsgruppen (Eigentümer, Mitarbeiter, Kunden, Staat und Gesellschaft, Konkurrenten, etc.).

Die Betriebswirtschaftslehre versteht sich als angewandte Wissenschaft, welche die Erkenntnisse aus Grundlagenwissenschaften auf Fragestellungen und Probleme anwendet, die aus der Praxis kommen. Sie ist eine empirische Wissenschaft, die aber auch eigenständige Theorien und Modelle entwickelt, um Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Erwünschtes Profil

Für das Studium der BWL sind englische Sprachkenntnisse sowie grundlegende IT-Kenntnisse selbstverständliche Voraussetzungen. Wichtigste Voraussetzung sind analytische Fähigkeiten. Sie sind die Basis für die im Studium vermittelten Methoden und Modelle und die strukturierten Problemlösungsansätze, die unter dem Dach des Begriffs „Management“ vereint sind.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Betriebswirtschaftslehre (Bachelor)
Abschlussgrad
Bachelor nur in Kombination mit einem Hauptfach
Fachtyp
Nebenfach

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

Studienbeginn ist jeweils zum Wintersemester. Prüfungsanforderungen und das Prüfungsverfahren sowie Ziele, Inhalte und Verlauf des Studiums sind in der Prüfungs- und Studienordnung geregelt. Diese sind abrufbar unter www.bwl.lmu.de/nebenfach

Bitte beachten: Im Falle eines Studiengangwechsels ist ein Antrag auf mögliche Leistungsanerkennung unbedingt vor der Bewerbung für das Nebenfach erforderlich.

Charakteristisch für den Bachelorstudiengang sind:

  • der Studiengang ist modular aufgebaut, die Prüfungen werden studienbegleitend abgelegt, es werden Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS-Punkte) vergeben.
  • die Prüfungen werden studienbegleitend abgelegt,
  • es werden Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS-Punkte) vergeben.

Dabei entspricht ein ECTS-Punkt einem Arbeitsaufwand des Studierenden von ca. 30 Stunden. Die ECTS-Punkte sind Gewichtungsfaktoren der Noten. ECTS-Punkte werden nur vergeben, wenn die Prüfungsleistung mit mindestens der Note ausreichend (4,0) bewertet wurde.

Deutsch, Englisch

Satzung zur Änderung der Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für das Studium des Fachs Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach im Umfang von 15 und 30 ECTS-Punkten für Bachelorstudiengänge (2015) vom 17. August 2017 (PDF, 20 KB)Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für das Studium des Fachs Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach im Umfang von 15 und 30 ECTS-Punkten für Bachelorstudiengänge (2015) vom 18. März 2016 (PDF, 117 KB)Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für das Studium des Fachs Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach im Umfang von 15 und 30 ECTS-Punkten für Bachelorstudiengänge vom 6. Oktober 2011 (PDF, 107 KB)Zweite Satzung zur Änderung der Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für das Studium des Fachs Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach im Umfang von 15 und 30 ECTS-Punkten für Bachelorstudiengänge vom 5. Oktober 2011 (PDF, 43 KB)Satzung zur Änderung der Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für das Studium des Fachs Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach im Umfang von 15 und 30 ECTS-Punkten für Bachelorstudiengänge vom 19. Juni 2009 (PDF, 19 KB)Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für das Studium des Fachs Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach im Umfang von 15 und 30 ECTS-Punkten für Bachelorstudiengänge vom 13. August 2008 (PDF, 94 KB)

Angebote zur Studienorientierung

Wonach suchen Sie?