Kunst, Musik, Theater (Bachelor/Nebenfach)

Beschreibung des Studienfachs

Das Nebenfach Kunst, Musik, Theater für Bachelorstudiengänge vermittelt grundlegende Kenntnisse in Geschichte, Analyse, Methodik sowie Theorie und Ästhetik künstlerisch-kultureller Phänomene in den kunstwissenschaftlichen Disziplinen Bildende Kunst, Musik und Theater. Das Nebenfach bietet ein fächerübergreifendes Lehrangebot in Ergänzung und Erweiterung des Hauptfachstudiums an, wobei kunst- und musikpädagogische Anteile das wissenschaftlich-theoretische Studium um künstlerisch-praktische und fachdidaktische Elemente bereichern. Einblicke in den fächerübergreifenden Veranstaltungen zu Kunstvermittlung, Kulturbetrieb, Kulturmanagement sowie praktische Erfahrungen in Projektarbeiten integrieren aktuelle disziplinspezifische und -übergreifende Ansätze. So erwerben die Studierenden ein anwendungsorientiertes breites Fachwissen hinsichtlich zukünftiger Beschäftigungsfelder in selbständiger Auswahl und Erweiterung ihres Hauptfachs.

Das Nebenfach Kunst, Musik, Theater eröffnet Studierenden die Möglichkeit, ihr Nebenfachstudium im Rahmen des Bachelorstudiums schwerpunktspezifisch oder kunstdisziplinübergreifend zu gestalten und je nach Interesse einzelne fachliche Schwerpunkte zu setzen. Die Profilbildung wird aus dem Transcript of Records erkennbar.

Option 1: Schwerpunkt Kunstgeschichte

Der Schwerpunkt Kunstgeschichte vermittelt inhaltliche und methodische Überblicks- und Grundkenntnisse der Europäischen Kunstgeschichte (sowie einzelne Aspekte der Weltkunstgeschichte), die individuell in Vertiefungsmodulen (zu Epochen, Künstler, Gattungen, Aktuellen Medien) erweitert werden. Zentrale Fragestellungen des Faches nach Funktionen von Kunst sowie aktuelle methodische Ansätze (Bildwissenschaft/Visualistik) beziehen dabei weitere Disziplinen wie Religion, Politik und Philosophie mit ein.

Option 2: Schwerpunkt Musikwissenschaft

Der Schwerpunkt Musikwissenschaft vermittelt grundlegende Kenntnisse der Musik in ihrer geschichtlichen und kulturellen Dimension. Er legt die Basis für eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Musik unterschiedlicher Epochen, Stile und Herkunft. Vertiefungsmodule zu musikgeschichtlichen, methodischen und satztechnischen Themenbereichen ergänzen die Schwerpunktwahl. Das institutseigene Collegium Muwicum ermöglicht darüber hinaus praktische Weiterbildung in Gesang und Instrument.

Option 3: Schwerpunkt Theaterwissenschaft

Der Schwerpunkt Theaterwissenschaft vermittelt in Grundlagen- und Vertiefungsmodulen einen Einblick in alle theatralen Sparten: Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Performance, Figurentheater, Kinder- und Jugendtheater sowie Film und Digitale Medien. Theoretisch-analytische und historisch-kritische Aspekte schaffen eine Basis für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Geschichte, Analyse, Methodik, Theorie und Ästhetik der Theaterwissenschaft sowie deren kulturwissenschaftliche Erweiterung. Ein Szenisches Praktikum ergänzt die theoretischen Veranstaltungsformate.

Option 4: Schwerpunkt Kunstpädagogik

Der Schwerpunkt Kunstpädagogik ermöglicht den Erwerb von theoretischen, gestalterischen und fachdidaktischen Kompetenzen, insbesondere einen Einblick in die vielfältigen Bereiche außerschulischer Kunstvermittlung. Das Studium gliedert sich dabei in Lehrveranstaltungen mit praktisch-produktivem Anteil (Malerei, Grafik, Plastik, Digitale Medien) und fachwissenschaftlich-theoretische Seminare, wobei Theorie und Praxis stets im Bezug aufeinander betrachtet und gelehrt werden.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Das Nebenfach Kunst, Musik, Theater vermittelt Schlüsselqualifikationen in Form von kognitiven, kommunikativen und sozialen Basiskompetenzen (soft skills). Das Denken in komplexen Zusammenhängen, Transferfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit, schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit werden gefördert sowie Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit und Genderkompetenz. Weiterhin fördert das Studium persönliche Fähigkeiten wie Kreativität, Zuverlässigkeit, Ausdauer und Verantwortungsbereitschaft. Praxisrelevante Fähigkeiten wie EDV-Kenntnisse, das Beherrschen verbaler und audio-visueller Präsentationstechniken, Projektmanagement und die Befähigung zur Kunstvermittlung erwerben die Studierenden durch angeleitete eigenständige Projektarbeit. Durch die Integration aktueller disziplinspezifischer und -übergreifender Ansätze wird sichergestellt, dass Studierende ein anwendungsorientiertes breites Fachwissen erwerben, das in Erweiterung des Hauptfaches zur Profilbildung und -diversifikation beiträgt und für vielfältige Beschäftigungsfelder inner- und außerhalb des Kultursektors mittelbar qualifiziert.

Erwünschtes Profil

Solide Englischkenntnisse sind grundsätzlich für alle Studierenden notwendig. Überdies sollten bei den Studierenden mit musikwissenschaftlichem Schwerpunkt musikalische Grundkenntnisse (Notenlesen) vorhanden sein. Studierende, die sich für die praktisch ausgerichteten kunst- und musikpädagogischen Module entscheiden, sollten über die jeweilige künstlerische Eignung verfügen.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Kunst, Musik, Theater (Bachelor)
Abschlussgrad
Bachelor nur in Kombination mit einem Hauptfach
Fachtyp
Nebenfach

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

Das Nebenfach Kunst, Musik, Theater (60 ECTS) für Bachelorstudiengänge setzt sich zusammen aus kunstgeschichtlichen, kunstpädagogischen, musikwissenschaftlichen, musikpädagogischen und theaterwissenschaftlichen Modulen. Die zu Beginn des Studiums angebotenen Grundlagen- Wahlpflichtlehrveranstaltungen vermitteln Kenntnisse, die in Vertiefungsmodulen aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Die Schwerpunktsetzung in einem Studiengang oder mehreren Teilbereichen der Kunstwissenschaften – also Kunst, Musik oder Theater – erfolgt in in den ersten Semestern, wobei sich die Wahl der Vertiefungsmodule an dieser Weichenstellung orientiert. Die flexible Struktur erlaubt es den Studierenden, sich entweder weitgehend auf eines der beteiligten Fächer Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Theaterwissenschaft zu konzentrieren oder eine Kombination aus verschiedenen dieser Fächer zu verwirklichen.

Detaillierte Informationen zum Studienaufbau, inklusive Studienplänen für alle Schwerpunkte

Deutsch, Englisch

Als Hauptfach wählbar ist:

Angebote zur Studienorientierung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Wonach suchen Sie?