Orthodoxe Theologie (Bachelor/Nebenfach)

Beschreibung des Studienfachs

Die Orthodoxe Theologie in München soll die teilweise unbekannte und doch faszinierende Welt der Orthodoxie orthodoxen und nicht-orthodoxen Christen bekannt machen. In Deutschland Orthodoxe Theologie an einer staatlichen Universität studieren zu können, und das in unmittelbarer Nachbarschaft und Kooperation mit der Katholisch-Theologischen und der Evangelisch-Theologischen Fakultät, ist etwas Einmaliges in Westeuropa!

Theologie insgesamt ist vom Standpunkt des Glaubens aus unternommene wissenschaftliche Reflexion der „Rede von Gott“. Das Studium der „Orthodoxen Theologie“ soll im Kontext aktueller wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Diskurse, die dazu notwendigen Fachkenntnisse und Methoden vermitteln. Es deckt Grundzüge aller theologischen Fachbereiche der Orthodoxen Theologie ab.

Die einzelnen Gebiete mit jeweils eigener Methodik sind:

  • Biblische Theologie (Einleitung, Exegese und Theologie des Alten und des Neuen Testaments)
  • Historische Theologie (Patrologie, Kirchen- u. Theologiegeschichte, Konfessionskunde u. Ökumenik)
  • Systematische Theologie (Fundamentaltheologie, Dogmatik und Ethik)
  • Praktische Theologie (Pastoraltheologie, Liturgik, Homiletik, Kirchenrecht und Religionspädagogik)

Das Lehrangebot der orthodoxen Fachvertreter wird durch die Lehrveranstaltungen und die Forschungseinrichtungen der Katholisch-Theologischen und der Evangelisch-Theologischen Fakultät, sowie weiterer Fakultäten der Ludwig-Maximilians-Universität München ergänzt. Für eine sinnvolle Gestaltung des Studiums werden die Studierenden des Faches bei der Auswahl der hierbei zu besuchenden Lehrveranstaltungen und abzulegenden Prüfungen durch die entsprechenden Fachvertreter und Studienberater der Orthodoxen Theologie intensiv betreut. Innerhalb dieses Spektrums können unterschiedliche Bereiche aus einem breiten Angebot gewählt werden.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Das wissenschaftliche Studium der Orthodoxen Theologie soll auf die vielfältigen beruflichen Aufgaben vornehmlich eines Diakons, eines Katecheten oder Religionslehrers bzw. einer Religionslehrerin vorbereiten. Gläubigen Studierenden bietet das Studium der Orthodoxen Theologie im Nebenfach eine Vertiefung ihres Glaubens und eine Erweiterung ihrer Horizonte. Dies kann ihnen in der späteren Berufsausübung ihres Hauptfachstudiums hilfreich sein. Dazu müssen die Studierenden methodische und fachliche Kenntnisse über die einzelnen Fachgebiete der Theologie erwerben.

Erwünschtes Profil

Über den Erwerb der üblichen Hochschulreife und die damit verbundene Bildung, als auch die notwenigen Kenntnisse der deutschen Sprache, ist für Studierende der Orthodoxen Theologie das Interesse am „religiös Übernatürlichen“ und auch an der osteuropäischen Kultur wünschenswert.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Orthodoxe Theologie (Bachelor)
Abschlussgrad
Bachelor nur in Kombination mit einem Hauptfach
Fachtyp
Nebenfach

Bewerbung und Zulassung

Zulassungsmodus 1. Semester
Freie Studiengänge
Zulassungsmodus höheres Semester
Freier Zugang
Link zum Fach
https://www.orththeol.uni-muenchen.de

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

Das Studium der Orthodoxen Theologie als Bachelor-Nebenfach gliedert sich in 10 Module, die innerhalb von 5 Semestern absolviert werden können. Jedes Modul kann beliebig oft wiederholt werden.

Studienplan Nebenfach Orthodoxe Theologie 60 ECTS-Punkte

Legende: P/WP = Pflicht/Wahlpflicht, ECTS = European Creadit Transfer System, SWS = Semesterwochenstunden

1. Fachsemester

  • Modul P 1: Basiskompetenz Orthodoxe Theologie (6 ECTS)
    • P 1.1 P Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Seminar (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 1.2 P Einführung in fundamentale Begriffe orthodoxer Theologie Seminar (3 ECTS), 2 SWS)
  • Modul P 2: Einführung in das Neue Testament I (6 ECTS)
    • P 2.1 P Aspekte allgemeiner Einleitung und Einleitung in die Schriften des Neuen Testaments Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 2.2 P Einführung in die Methode der Exegese anhand der Lektüre neutestamentlicher Schriften Seminar (3 ECTS, 2 SWS)

2. Fachsemester

  • Modul P 3: Einführung in das Neue Testament II (6 ECTS)
    • P 3.1 P Umfeld und Entstehung des Neuen Testaments Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 3.2 P Lektüre aus den neutestamentlichen Schriften Seminar (3 ECTS, 2 SWS)
  • Modul P 4: Kirchengeschichte I (6 ECTS)
    • P 4.1 P Einführung in die Geschichte der Alten Kirche Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 4.2 P Alte Kirchengeschichte aus den Quellen Seminar (3 ECTS, 2 SWS)

3. Fachsemester

  • Modul P 5: Patrologie I (6 ECTS)
    • P 5.1 P Theologie der Kirchenväter: Patrologie und patristische Literatur I Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 5.2 P Grundthemen kirchenväterlicher Theologie (mit ausgewählten Texten) Seminar (3 ECTS, 2 SWS)
  • Modul P 6: Grundlagden der ethischen Theologie (6 ECTS)
    • P 6.1 P Einleitung in die Ethik Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 6.2 P Grundtexte orthodoxer ethischer Theologie und Anthropologie Seminar (3 ECTS, 2 SWS)

4. Fachsemester

  • Modul P 7: Dogmatik I: Gotteslehre (6 ECTS)
    • P 7.1 P Gotteslehre-Trinitätslehre Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 7.2 P Fundamentaltheologie der orthodoxen Theologie in ökumenischer Perspektive Seminar (3 ECTS, 2 SWS)
  • Modul P 8: Grundfragen des Kirchenrechts in ökumenischer Perspektive (6 ECTS)
    • P 8.1 P Einführung in das orthodoxe Kirchenrecht Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 8.2 P Einleitung in die Ökumene Seminar (3 ECTS, 2 SWS)

5. Fachsemester

  • Modul P 9: Kirchenrecht I (6 ECTS)
    • P 9.1 P Die Orthodoxen autokephalen Kirchen heute: Struktur und Kirchenverfassung Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 9.2 P Ehe und Mönchtum in der Orthodoxen Kirche Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
  • Modul P 10: Kirchengeschichte II (6 ECTS)
    • P 10.1 P Geschichte der Kirche in der Spätantike und zu Beginn des Mittelalters Vorlesung (3 ECTS, 2 SWS)
    • P 10.2 P Kirche und ostkirchliche Spiritualität in der byzantinischen Zeit Seminar (3 ECTS, 2 SWS)

Angebote zur Studienorientierung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide