Psychologie: Klinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft (Master/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Informationen zur Umsetzung des "Gesetzes zur Reform der Psychotherapieausbildung" an der LMU München

Im Masterstudiengang “Klinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft“ werden Wissen und Kompetenzen vermittelt, die für ein breites Spektrum psychologischer Handlungsfelder in Forschung, Beratungsstellen, Kliniken und psychologischen Diensten qualifizieren. Der Masterstudiengang ist so ausgestaltet, dass die (aktuellen) Zugangsvoraussetzungen für eine Psychotherapeutenausbildung gegeben sind.

Den Studierenden soll fachübergreifend vermittelt werden, (psychologische) Zusammenhänge zu überblicken und kritisch zu beurteilen sowie wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse selbständig anzuwenden. Den Studierenden sollen vertiefende Fachkenntnisse in den Bereichen Klinische Psychologie, Klinische Neuropsychologie und Neurokognitive Psychologie vermittelt werden, die sie befähigen in diesen Bereichen nach wissenschaftlichen Grundsätzen selbständig arbeiten und wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anwenden zu können.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Der Masterstudiengang bildet für das Feld der Klinischen Psychologie im weiteren Sinne (inkl. Psychosomatik, Neuropsychologie, Rehabilitationspsychologie, Gerontopsychologie) in Forschung und Praxis aus. Dabei ist die Tätigkeit sowohl im institutionellen Bereich als auch in eigener Praxis denkbar. Der Masterstudiengang ermöglicht allen Absolventen den Zugang zu einer Psychotherapeutenausbildung. Diese ist für Tätigkeiten im klinisch-psychologischen Bereich inzwischen unabdingbar.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Psychologie: Klinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft (Master)
Abschlussgrad
Master of Science (M.Sc.)
Fachtyp
Hauptfach
Regelstudienzeit
4 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Zulassungsmodus 1. Semester
Örtliches Auswahlverfahren durch die Fakultät
Zulassungsmodus höheres Semester
Örtliches Auswahlverfahren durch die Fakultät

Der Studiengang im Detail

Insgesamt sind im Laufe von vier Semestern 120 ECTS Punkte zu erwerben. Diese verteilen sich auf Module in folgenden Themenblöcken.

Grundlagenvertiefung (18 ECTS):

  • Klinische Psychologie
  • Klinische Neuropsychologie
  • Neurokognitive Psychologie
  • Neurobiologische Grundlagen
  • Emotions- und lernpsychologische Grundlagen
  • Neuropsychiatrie

Methodenkompetenz für Forschung und Praxis (18 ECTS):

  • Methoden der Psychotherapieforschung
  • Neurokognitive Methoden
  • Kommunikation von Forschungsergebnissen
  • Fortgeschrittene Forschungsmethoden und Statistik

Wahlfächer*(1 aus 2; 9 ECTS):

  • Sozialpsychologie
  • Entwicklungspsychologie

Spezialisierungsrichtungen* (1 aus 3, 27 ECTS):

  • Klinische Psychologie (Vertiefung und Forschung, Anwendung und Projekt)
  • Klinische Neuropsychologie (Diagnostik und Intervention, Spezialthemen und Methoden)
  • Neurokognitive Psychologie (Vertiefung, Forschung)

Forschung und Praxis (48 ECTS):

  • Masterarbeit
  • Praktikum

*Die Wahlfächer und Spezialisierungsrichtungen stehen nur mit begrenzter Kapazität zur Verfügung.

Der Studiengang findet abgesehen von einzelnen Veranstaltungen in deutscher Sprache statt. Die Fachliteratur ist zum überwiegenden Teil in englischer Sprache verfasst; außerdem setzt die Beteiligung an relevanten Fachtagungen englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift voraus.

Angebote zur Studienorientierung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide