Digital Humanities - Geschichts- und Kunstwissenschaften (Zertifikat/Aufbaustudium)

Beschreibung des Studienfachs

Das Zertifikatsprogramm "Digital Humanities" der LMU München bietet Studierenden der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften (Fakultät 09) die Möglichkeit, fachnahe und praktische Fähigkeiten im Bereich der digitalen Geisteswissenschaften zu erwerben. In Zeiten der fortschreitenden digitalen Transformation gewinnen Qualifikationen in der Informatik an Bedeutung und eine wachsende Zahl an Arbeitgebern erwarten diese inzwischen auch von geisteswissenschaftlichen Absolventinnen und Absolventen. Dem möchte das Zertifikatsprogramm Rechnung tragen, indem es sich nicht auf die theoretische Lehre von IT-Wissen beschränkt, sondern die Aneignung digitaler Methoden mit den Studieninhalten des Hauptstudiums verknüpft. Ziel ist ein Brückenschlag zwischen den Geschichts- und Kunstwissenschaften und den digitalen Herausforderungen unserer Zeit.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Im Rahmen des Zertifikatsprogramms erwerben Sie grundlegende IT-Kenntnisse in den Bereichen Datenbanken, Programmierung und Webtechnologien. Das Zertifikat stellt eine Zusatzqualifikation zu Ihrem grundständigen Studium dar, die Sie in besonderem Maße für vielfältige Betätigungsbereiche innerhalb und außerhalb der Wissenschaft qualifiziert.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Digital Humanities - Geschichts- und Kunstwissenschaften (Zertifikat/Aufbaustudium)
Abschlussgrad
Zertifikat/Aufbaustudium
Regelstudienzeit
4 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Zulassungsmodus 1. Semester
Freie Studiengänge
Zulassungsmodus höheres Semester
Freier Zugang
Besondere Zulassungsvoraussetzungen

Bescheinigung des Faches über die Zugangsberechtigung. Bewerbung beim Fach notwendig bis 31.01. für das jeweils folgende Sommersemester. Weitere Informationen hier.

Für die Teilnahme am Zertifikatsprogramm "Digital Humanities" können sich Studierende bewerben, die in einem Bachelor-, Master-, Lehramts- oder Promotionsstudiengang der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften an der LMU München im Hauptfach immatrikuliert sind.

Folgende Fächer sind zugangsberechtigt:

Bachelor: Geschichte, Kunst und Multimedia, Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft

Master: Dramaturgie, Geschichte (inkl. allen Master-Spezialisierungen), Kunstgeschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Osteuropastudien, Theaterwissenschaft

Promotion: Alte Geschichte, Bayerische Geschichte und Vergleichende Landeskunde, Didaktik der Geschichte, Geschichte der Naturwissenschaften und Technik, Geschichte Ost- und Südosteuropas, Historische Grundwissenschaften, Jüdische Geschichte und Kultur, Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Mittelalterliche Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Neuere und Neueste Geschichte, Theaterwissenschaft, Wissenschaftsgeschichte

Lehramt mit Unterrichtsfach Geschichte, Kunstpädagogik oder Musikpädagogik

Link zum Fach
https://www.itg.uni-muenchen.de/dh-lehre/dh-zertifikat/index.html

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Zugang erfolgt über eine Direktbewerbung: Digital Humanities - Geschichts- und Kunstwissenschaften

Der Studiengang im Detail

Das Zertifikatsprogramm besteht aus fünf Modulen, die regulär in vier Semestern abgeschlossen werden. Es umfasst Pflicht- (P) und Wahlpflichtmodule (WP):

P 1: Internet Computing für Geistes- und Sozialwissenschaften

P 2: Datenbanken

WP 1: Einführung in die Programmierung mit Python oder

WP 2: Einführung in die Statistik (Grundlagen R)

P 3: Webtechnologien

P 4: Digital Humanities in der Praxis

Weitere Informationen und Studienleitfaden

Zertifikatsprogramm Digital Humanities - Geschichts- und Kunstwissenschaften

IT-Gruppe Geisteswissenschaften

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, fachliche Schwerpunkte

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide