Geographie (Lehramt Berufliche Schulen/Erweiterungsfach)

Beschreibung des Studienfachs

Durch das Studium eines Erweiterungsfaches können Sie jedes Lehramtsstudium mit einem zusätzlichen Fach oder einer zusätzlichen Qualifikation erweitern. Eine Erweiterung ist jedoch nicht obligatorisch. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des MZL.

Die Geographie beschäftigt sich mit der Oberfläche der Erde, mit Regionen und Landschaften, mit Bevölkerungsentwicklungen, mit Standorten sowie mit der materiellen und geistigen Umwelt der Menschen. Eine Besonderheit und Stärke der Geographie liegt in ihrer Verknüpfung von natur- und sozialwissenschaftlichen Vorstellungen und Methoden. Es ist ihre Aufgabe als moderne Wissenschaft, räumliche Prozesse und Strukturen zu beschreiben, zu erklären und zu gestalten. Die Geographie stellt die Erkenntnisse über physische und gesellschaftliche Prozesse in den konkreten Kontext von Räumen, Orten und Regionen und vermittelt so ein differenziertes Bild der unterschiedlichen Kulturen, Wirtschaftsformen, politischen Systeme, Umwelten und Landschaften.

Die naturwissenschaftlichorientierte Physische Geographie untersucht die Strukturen und die Dynamiken der physischen Umwelt und der in ihr wirkenden Kräfte und vorherrschenden Prozesse. Teilbereiche sind daher beispielsweise die Klimatologie, die Bodenkunde und die Hydrologie. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der geographischen Fernerkundung und der Landschaftsökologie, die beispielsweise die Verbesserung der Versorgungssituation und Lebensqualität in kritischen Gebieten zum Ziel haben, aber auch die Erstellung von Prognosen die Klimaentwicklung betreffend. Es kommen Computerkartographie, Geographische Informationssysteme (GIS) und Simulationsrechnungen zum Einsatz.

Die gesellschaftswissenschaftlich ausgerichtete Anthropogeographie befasst sich mit Struktur und Dynamik von Kulturen, Gesellschaften und Ökonomien, der Entwicklung von Bevölkerungs-, Siedlungs- und Wirtschaftsstrukturen sowie Problemen im Zusammenhang mit zunehmender Mobilität von Menschen und Gütern und der Raumbezogenheit des menschlichen Handelns. Am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung liegt das Augenmerk auf den Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Geographie. So beschäftigt sich die Tourismuswirtschaft unter anderem mit der Analyse einzelner Marktsegmente touristischer Destinationen. Die Lehr- und Forschungseinheit Mensch-Umwelt-Beziehungen setzt sich mit der Frage der nachhaltigen Entwicklung in Mensch-Umwelt-Systemen auseinander.


Tätigkeits- und Berufsfelder

Wenn im Erweiterungsfach die erste Staatsprüfung erfolgreich abgelegt wurde, dann gilt es als vollwertiges Unterrichtsfach und man kann dieses Fach nach Erwerb der Lehramtsbefähigung genauso wie ein Fach der ursprünglichen Fächerkombination unterrichten.

Erwünschtes Profil

Wer sich für das Lehramtsstudium der Geographie entscheidet, sollte sowohl an naturwissenschaftlichen als auch an sozialwissenschaftlichen Fragestellungen interessiert sein. Prämissen sind dabei Freude am Fach Geographie und an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zudem sollte man die Fähigkeit besitzen, komplexe Zusammenhänge anderen verständlich, empathisch und geduldig zu vermitteln. Bei den Lehramtsstudierenden werden Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, interkulturelle Kompetenz, Toleranz und Eigeninitiative vorausgesetzt. Auch sollte eigenes Handeln reflektiert werden können. Auch die Bereitschaft zu selbstständiger Heimarbeit (zur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen) und Freude an praktischen Arbeiten und sind erwünscht.

Haben Sie die Informationsfilme über die Lehramtsfächer schon gesehen? Sie bekommen einen Überblick, was im Studium auf Sie zukommt und welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten. Schauen Sie doch mal rein!

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Geographie (Lehramt / Berufliche Schulen)
Abschlussgrad
Lehramt Staatsexamen
Fachtyp
Erweiterungsfach

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus 1. Semester
Freier Studiengang
Zulassungsmodus höheres Semester
Freier Zugang
Link zum Fach
https://www.geographie.uni-muenchen.de

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

In diesem Erweiterungsfach müssen keine Studienleistungen erworben werden.

Im Falle einer Erweiterung ist es hilfreich, mit dem Fachstudienberater des von Ihnen gewählten Faches (siehe unten) bezüglich Zeitpunkt, Art der Erweiterung und vor allem, wie Sie sich am besten auf die Staatsprüfung vorbereiten, zu sprechen.

Weitere Informationen zum Erweiterungsfach finden Sie auf der Homepage des Münchener Zentrums für Lehrerbildung.

Deutsch und Englisch

Das Studium im Erweiterungsfach schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab. Die Prüfungsteile zur Ersten Staatsprüfung entnehmen Sie bitte der aktuellen Lehramtsprüfungsordnung I (2008).

Die Anmeldung erfolgt bei der Außenstelle des Prüfungsamtes. (Kontakt siehe unten)

Angebote zur Studienorientierung

Außenstelle des Prüfungsamts für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Zuständigkeitsbereich:

Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Ersten Staatsexamensprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Wonach suchen Sie?