Medienpädagogik (Lehramt Gymnasium/Erweiterungsfach)

Beschreibung des Studienfachs

Durch das Studium eines Erweiterungsfaches können Sie jedes Lehramtsstudium mit einem zusätzlichen Fach oder einer zusätzlichen Qualifikation erweitern. Eine Erweiterung ist jedoch nicht obligatorisch. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des MZL.

Der Studiengang „Erweiterung Medienpädagogik“ vermittelt Studierenden aller Lehrämter die heute unabdingbaren Kernkompetenzen für das Unterrichten in einer digitalen Welt. Er qualifiziert sie damit zur Übernahme verantwortungsvoller medienpädagogischer Aufgaben innerhalb und außerhalb der Schule. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind wichtige Akteure und Ansprechpartner für die Schulen: Sie setzen traditionelle und digitale Medien souverän, innovativ und reflektiert im eigenen Unterricht ein, beraten Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler in medienerzieherischen und mediendidaktischen Fragen aller Art und unterstützen die Schulen bei medienbezogenen Organisations- und Schulentwicklungsprozessen.

Die mit dem Studiengang verbundene pädagogische Qualifikation ist Voraussetzung für die Tätigkeit als Beraterin bzw. Berater digitale Bildung (BdB) im bayerischen Schulwesen. Die mit dem Studiengang erworbenen medienbezogenen Kompetenzen qualifizieren die Absolventinnen und Absolventen darüber hinaus auch für außerschulische Aufgaben im Bereich der Medienpädagogik, etwa für die Leitung von Medienzentren sowie für medienpädagogische Berufsfelder außerhalb der Schule.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Medienpädagogik (Lehramt / Gymnasium)
Abschlussgrad
Lehramt Staatsexamen
Fachtyp
Erweiterungsfach

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus 1. Semester
Freie Studiengänge
Zulassungsmodus höheres Semester
Freier Zugang
Link zum Fach
https://www.psy.lmu.de/ffp/lehre/medienpaed/index.html

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

  • Die Erweiterung Medienpädagogik ist eine vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus anerkannte pädagogische Qualifikation mit Erster Staatsprüfung (LPO I, § 115).
  • Die Erweiterungsmöglichkeit steht den Studierenden aller Lehramtsstudiengänge offen - und außerdem Lehrkräften im Dienst, die sich im nebenberuflichen Studium weiterqualifizieren möchten und sich an der LMU immatrikulieren.
  • Die Erweiterung kann während des regulären Lehramtsstudiums oder nachträglich - also nach der Ersten Staatsprüfung, nach dem Referendariat oder nach der Einstellung in den Schuldienst - studiert werden.
  • Das Erweiterungsfach Medienpädagogik ist relativ frei studierbar: Sie haben die Möglichkeit, Dauer und Verlauf Ihres Studiums weitgehend - d.h. im Rahmen der LPO I - selbst mitzubestimmen.

Weitergehende Informationen finden Sie unter Erweiterung Medienpädagogik.

Das Studium im Erweiterungsfach schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab. Die Prüfungsteile zur Ersten Staatsprüfung entnehmen Sie bitte der aktuellen Lehramtsprüfungsordnung I (2008).

Die Anmeldung erfolgt bei der Außenstelle des Prüfungsamtes. (Kontakt siehe unten)

Angebote zur Studienorientierung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Außenstelle des Prüfungsamts für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Zuständigkeitsbereich:

Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Ersten Staatsexamensprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Wonach suchen Sie?