Semesterticket

Im Rahmen der Immatrikulation und Rückmeldung wird neben dem Grundbeitrag von allen Studierenden der LMU ein zusätzlicher Beitrag für das Semesterticket erhoben.

Diesen Beitrag müssen alle Studierenden jedes Semester im Rahmen der Immatrikulation bzw. Rückmeldung entrichten, auch im Fall einer Beurlaubung vom Studium.

Die Studierenden der LMU erhalten eine mit einem MVV-Logo versehene LMUcard als Studierendenausweis, die in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis für die Dauer des jeweiligen Semesters als Fahrtberechtigung für alle für den Verbundverkehr freigegebenen Verkehrsmittel (2. Klasse) im gesamten MVV-Verbundgebiet (Gesamtnetz) von Montag bis Freitag zwischen 18 Uhr und 6 Uhr des Folgetags (einschließlich Nachtlinien) sowie ohne Zeitlimit an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen dient. Bitte beachten Sie, dies gilt nicht für Gaststudierende und Gaststudierende des Seniorenstudiums.

Über die Vertriebswege im MVV kann zusätzlich eine für den Zeitraum eines Semesters gültige Zeitkarte "IsarCard Semester" käuflich erworben werden, die zusammen mit dem Studienausweis und einem amtlichen Lichtbildausweis zu beliebig vielen Fahrten mit allen für den Verbundverkehr freigegebenen Verkehrsmitteln (2. Klasse) im gesamten MVV-Verbundgebiet (Gesamtnetz) berechtigt. Bitte beachten Sie, dies gilt nicht für Gaststudierende und Gaststudierende des Seniorenstudiums.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den Websites des Studentenwerks München und des MVV. Bitte beachten Sie, dass die Studentenkanzlei der LMU im Zusammenhang mit dem Semesterticket ausschließlich bei Fragen oder Problemen bezüglich der Erhebung des zusätzlichen Beitrags Ihr zuständiger Ansprechpartner ist. In allen anderen Angelegenheiten bezüglich des Semestertickets wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen Ansprechpartner und Servicestellen des MVV oder des Studentenwerks München.

Ausnahme für schwerbehinderte Studierende

Nur schwerbehinderte Studierende können von der Pflicht zur Entrichtung des zusätzlichen Beitrags für das Semesterticket auf Antrag befreit werden, wenn sie nach dem SGB IX Anspruch auf unentgeltliche Beförderung haben und das Beiblatt zum Ausweis für schwerbehinderte Menschen mit der zugehörigen gültigen Wertmarke vorlegen. Der Antrag ist bei der zuständigen Hochschule zu stellen, an der LMU rechtzeitig zum jeweiligen Rückmelde- bzw. Immatrikulationstermin.

Antragsformular für die Befreiung vom zusätzlichen Betrag für das Semesterticket (PDF, 77 KB)

verantwortlich für den Inhalt der Seite: Studentenkanzlei

Wonach suchen Sie?