Örtliches Auswahlverfahren durch die Fakultät

Vor der Immatrikulation

Teilnahme an einem örtlichen Auswahlverfahren durch die Fakultät

Bei den Masterstudiengängen Psychologie: Klinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft sowie Psychologie: Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie ist vor der Immatrikulation die Teilnahme an einem örtlichen Auswahlverfahren durch die Fakultät erforderlich.

Informationen und Bewerbung für

Psychologie: Klinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft (Master)
http://www.psy.lmu.de/exp//teaching/masterstudiengang/zielgruppe/index.html

Psychologie: Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie (Master)
https://www.psy.lmu.de/wirtschaftspsychologie/lehre/master/zielgruppe_bewerbung/

Das Örtliche Auswahlverfahren durch die Fakultät ersetzt nicht die Immatrikulation – es ist bei den betroffenen Studiengängen vielmehr Voraussetzung zur Immatrikulation. Die erfolgreiche Teilnahme am örtlichen Auswahlverfahren durch die Fakultät ist bei der Immatrikulation (bzw. beim Fachwechsel) in den betreffenden Studiengang durch Einsenden eines Bescheids nachzuweisen.

Zuständig für die Immatrikulation ist jeweils für

  • Deutsche, Bildungsinländerinnen und Bildungsinländer
  • EU/EWR-Bürgerinnen und -Bürger

die Studentenkanzlei

  • Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger

das Referat für Internationale Angelegenheiten nach fristgerechter Voranmeldung

Hinweis: Wer als ausländischer Staatsangehöriger nach im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung an einer deutschen Universität oder Fachhochschule einen Studiengang mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern erfolgreich abgeschlossen hat, ist Bildungsinländer.

Wonach suchen Sie?