Gaststudierende und Gaststudierende des Seniorenstudiums

Grundsätzliches

Gaststudierende werden für einzelne Lehrveranstaltungen aus dem Lehrangebot der LMU immatrikuliert. Gaststudierende, die Lehrveranstaltungen aus dem Vorlesungsprogramm des Zentrums Seniorenstudium wählen, werden als Gaststudierende des Seniorenstudiums immatrikuliert.

Das Studium für Gaststudierende und Gaststudierende des Seniorenstudiums ist gebührenpflichtig.

Gaststudierende und Gaststudierende des Seniorenstudiums werden mit der Immatrikulation nicht Mitglied der Universität. Sie sind nicht berechtigt, an Prüfungen teilzunehmen.

Gaststudierende und Gaststudierende des Seniorenstudiums bedürfen grundsätzlich derselben Qualifikation wie ordentlich Studierende, d.h. die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Informationen für beruflich Qualifizierte erhalten Sie unter Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige.

Ausnahmen bezüglich der Qualifikationsvoraussetzungen werden grundsätzlich nicht genehmigt, es sei denn, es handelt sich um hochbegabte Schülerinnen und Schüler einer zu einer Hochschulreife führenden Schule.

Ausländische oder staatenlose Bewerber ohne deutsche Hochschulreife müssen ein Zeugnis vorlegen, das einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung entspricht und über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen.

Gaststudierende

Aus gegebenem Anlass wird die Erstimmatrikulation der Gast- und Seniorenstudierenden für das Sommersemester 2021 nicht persönlich stattfinden. Das ausgefüllte Antragsformular und die vorzulegenden Unterlagen für die Erstimmatrikulation lassen Sie uns bitte per Post zukommen oder werfen Sie diese in den Hauspostbriefkasten am Haupteingang der LMU bis spätestens 25. März 2021 ein.

Gaststudierende wählen aus dem Online-Vorlesungsverzeichnis LSF Lehrveranstaltungen aus, für die sie sich immatrikulieren wollen. Die einzelnen Lehrveranstaltungen müssen mit der amtlichen Vorlesungsnummer und der Anzahl der Semesterwochenstunden sowohl in das Immatrikulationsformular als auch in das Ausweisformular eingetragen werden.

Immatrikulations- und Ausweisformular für die Erstimmatrikulation

a) Bei der Erstimmatrikulation sind folgende Unterlagen (PDF, 255 KB) vorzulegen:

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Immatrikulations- und Ausweisformular
  • Hochschulzugangsberechtigung in einfacher Kopie
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass

b) Hochbegabte Schülerinnen und Schüler haben davon abweichend vorzulegen:

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Immatrikulations- und Ausweisformular
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • eine Bestätigung der Schule über die Art des angestrebten Schulabschlusses
  • eine Befürwortung der Schulleiterin oder des Schulleiters, die neben einer ausführlichen Schilderung des schulischen Werdegangs eine qualifizierte Prognose über die Erfolgsaussichten einer Teilnahme an bestimmten universitären Lehrveranstaltungen enthalten muss
  • eine Befürwortung der Studiendekanin/des Studiendekans derjenigen Fakultät, an der die im Antrag aufgeführten Lehrveranstaltungen angeboten werden
  • die Einverständniserklärung der Eltern zur Aufnahme eines Frühstudiums, sofern das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet wurde

Nach Überprüfung der vorgelegten Unterlagen erhalten Sie einen vorläufigen Ausweis ausgehändigt. Innerhalb vier Wochen wird Ihnen der endgültige Ausweis zusammen mit einem Schreiben zugesandt, das die nötigen Informationen zum Rückmelde- und Wiederimmatrikulationsverfahren für die Folgesemester enthält und in dem Ihnen Ihre Matrikelnummer, die Überweisungsmodalitäten und die Zahlfrist mitgeteilt werden.

Der postalisch zugesandte endgültige Ausweis berechtigt zum Besuch von Lehrveranstaltungen im Umfang der dort ausgewiesenen Anzahl von Gesamtsemesterwochenstunden entsprechend der von Ihnen überwiesenen Gebührenhöhe. In den postalisch zugesandten Ausweis müssen Sie unbedingt die amtliche Vorlesungsnummer sowie die jeweilige Anzahl der Semesterwochenstunden der bei der Erstimmatrikulation gewählten Lehrveranstaltungen eintragen. Der Ausweis muss von Ihnen eigenhändig unterschrieben und beim Besuch der Lehrveranstaltungen als Nachweis immer mitgeführt werden.

c) Fristen für die Erstimmatrikulation:

  • Fristen für die Erstimmatrikulation
    Die Fristen für die Erstimmatrikulation erfahren sie unter: Termine

Sie müssen lediglich einen form- und fristgerechten Antrag auf Rückmeldung durch Überweisung der gestaffelte Gebühr (die Höhe berechnet sich nach der Anzahl der belegten Semesterwochenstunden) unter Angabe Ihrer Matrikelnummer stellen. Ihren Ausweis erhalten Sie dann rechtzeitig vor Vorlesungsbeginn postalisch von uns zugesandt.

Der postalisch zugesandte Ausweis berechtigt zum Besuch von Lehrveranstaltungen im Umfang der dort ausgewiesenen Anzahl von Gesamtsemesterwochenstunden entsprechend der von Ihnen überwiesenen Gebührenhöhe. In den postalisch zugesandten Ausweis müssen Sie unbedingt die amtliche Vorlesungsnummer sowie die jeweilige Anzahl der Semesterwochenstunden der gewählten Lehrveranstaltungen eintragen. Der Ausweis muss von Ihnen eigenhändig unterschrieben und beim Besuch der Lehrveranstaltungen als Nachweis immer mitgeführt werden.

Wichtiger Hinweis zum Rückmeldeverfahren:
Aus technischen und organisatorischen Gründen gilt derzeit dieses Rückmeldeverfahren nur für Gaststudierende, die im Wintersemester 2020/21 als Gaststudierende an der LMU eingeschrieben sind.

Für Gaststudierende, die sich erstmalig an der Ludwig-Maximilians-Universität München als Gaststudierende immatrikuliert haben, sich aber für das darauf folgende Semester nicht rückmelden (z.B. weil sie ein oder mehrere Semester pausieren möchten) sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt erneut als Gaststudierende immatrikulieren möchten, gibt es analog zum Rückmeldeverfahren auch weiterhin ein automatisiertes Wiederimmatrikulationsverfahren:

Einen form- und fristgerechten Antrag auf Wiederimmatrikulation stellen Sie durch Überweisung der gestaffelten Gebühr (die Höhe berechnet sich nach der Anzahl der belegten Semesterwochenstunden) unter Angabe Ihrer Matrikelnummer. Auch bei der Wiederimmatrikulation erhalten Sie – wie bei der Rückmeldung – Ihren Ausweis rechtzeitig vor Vorlesungsbeginn postalisch von uns zugesandt.

Der postalisch zugesandte Ausweis berechtigt zum Besuch von Lehrveranstaltungen im Umfang der dort ausgewiesenen Anzahl von Gesamtsemesterwochenstunden entsprechend der von Ihnen überwiesenen Gebührenhöhe. In den postalisch zugesandten Ausweis müssen Sie unbedingt die amtliche Vorlesungsnummer sowie die jeweilige Anzahl der Semesterwochenstunden der gewählten Lehrveranstaltungen eintragen. Der Ausweis muss von Ihnen eigenhändig unterschrieben und beim Besuch der Lehrveranstaltungen als Nachweis immer mitgeführt werden.

Das hier vorgestellte Rückmelde- und Wiederimmatrikulationsverfahren gilt nicht für Personen,

  • die noch nie an der LMU eingeschrieben waren,
  • die sich als Seniorenstudierende für einzelne Lehrveranstaltungen oder als ordentlich Studierende immatrikulieren möchten.

Das Verfahren gilt ebenfalls nicht für

  • Hochbegabte Schülerinnen und Schüler,
  • sowie Gaststudierende, die bei gleichzeitiger Immatrikulation an einer anderen Hochschule, das Gaststudium benötigen, um das Studium an der anderen Hochschule ordnungsgemäß durchzuführen. (Bitte Bestätigung des Prüfungsamtes vorlegen).

da dieser Personenkreis von der Gebührenpflicht befreit wird.

Für Gaststudierende gelten folgende nach Anzahl der Semesterwochenstunden gestaffelten Gebühren:

  1. für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt weniger als fünf Semesterwochenstunden: 100 €
  2. für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt fünf bis acht Semesterwochenstunden: 200 €
  3. für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt mehr als acht Semesterwochenstunden: 300 €

Die Gebühr ist in Höhe entsprechend der Gesamtsemesterwochenstunden der belegten Lehrveranstaltungen bei der Immatrikulation fällig. Die Information der Zahlungsmodalitäten erhalten Sie bei der persönlichen Immatrikulation ausgehändigt.

Die Gebühr ist Rahmen der Rückmeldung oder Wiederimmatrikulation unter Angabe des vorgegebenen Verwendungszwecks zu überweisen

Eine Rückerstattung der Gebühr ist weder ganz noch teilweise möglich. Eine Gebührenermäßigung oder -befreiung ist nicht vorgesehen.

Die Gebühr wird nicht erhoben von Studierenden anderer Hochschulen, die auf Grund einer Rechtsvorschrift oder einer Vereinbarung zwischen den Hochschulen zum Studium von an der LMU angebotenen Teilen ihres Studiengangs als Gaststudierende eingeschrieben werden.

Hochbegabte Schülerinnen und Schüler, die als Gaststudierende an der LMU immatrikuliert werden, sind ebenfalls von der Gebühr befreit.

Gaststudierende des Seniorenstudiums

Aus gegebenem Anlass wird die Erstimmatrikulation der Gast- und Seniorenstudierenden für das Sommersemester 2021 nicht persönlich stattfinden. Das ausgefüllte Antragsformular und die vorzulegenden Unterlagen für die Erstimmatrikulation lassen Sie uns bitte per Post zukommen oder werfen Sie diese in den Hauspostbriefkasten am Haupteingang der LMU bis spätestens 25. März 2021 ein.

Die erstmalige Immatrikulation ist grundsätzlich persönlich innerhalb der festgesetzten Frist zu beantragen. Hinsichtlich einer Stellvertretung bei der Immatrikulation gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Der Stellvertreter muss sich durch einen amtlichen Lichtbildausweis und eine schriftliche Vertretungsvollmacht für die Antragstellung auf Immatrikulation an der Ludwig-Maximilians-Universität München legitimieren.

Gaststudierende des Seniorenstudiums wählen aus dem Vorlesungsverzeichnis des Zentrums Seniorenstudium Lehrveranstaltungen aus, für die sie sich immatrikulieren wollen. Die einzelnen Lehrveranstaltungen müssen mit der amtlichen 4-stellige Vorlesungsnummer und der Anzahl der Semesterwochenstunden sowohl in das Immatrikulationsformular als auch in das Ausweisformular eingetragen werden.

a) Bei der Erstimmatrikulation sind folgende Unterlagen (PDF, 248 KB) vorzulegen:

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Immatrikulations- und Ausweisformular
  • Hochschulzugangsberechtigung im Original
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass

Nach Überprüfung der vorzulegenden Unterlagen erhalten Sie einen vorläufigen Ausweis ausgehändigt. Innerhalb von vier Wochen wird Ihnen der endgültige Ausweis zusammen mit einem Schreiben zugesandt, das die nötigen Informationen zum Rückmelde- und Wiederimmatrikulationsverfahren für die Folgesemester enthält und in dem Ihnen Ihre Matrikelnummer, die Überweisungsmodalitäten und die Zahlfrist mitgeteilt werden.

Der postalisch zugesandte endgültige Ausweis berechtigt zum Besuch von Lehrveranstaltungen im Umfang der dort ausgewiesenen Anzahl von Gesamtsemesterwochenstunden entsprechend der von Ihnen überwiesenen Gebührenhöhe. In den postalisch zugesandten Ausweis müssen Sie unbedingt die amtliche 4-stellige Vorlesungsnummer sowie die jeweilige Anzahl der Semesterwochenstunden der bei der Erstimmatrikulation gewählten Lehrveranstaltungen eintragen. Der Ausweis muss von Ihnen eigenhändig unterschrieben und beim Besuch der Lehrveranstaltungen als Nachweis immer mitgeführt werden.

b) Fristen für die Erstimmatrikulation:

  • Die Fristen für die Erstimmatrikulation erfahren sie unter: Termine

Sie müssen lediglich einen form- und fristgerechten Antrag auf Rückmeldung durch Überweisung der gestaffelten Gebühr (die Höhe berechnet sich nach der Anzahl der belegten Semesterwochenstunden) unter Angabe Ihrer Matrikelnummer stellen. Ihren Ausweis erhalten Sie dann rechtzeitig vor Vorlesungsbeginn postalisch von uns zugesandt.

Der postalisch zugesandte Ausweis berechtigt zum Besuch von Lehrveranstaltungen im Umfang der dort ausgewiesenen Anzahl von Gesamtsemesterwochenstunden entsprechend der von Ihnen überwiesenen Gebührenhöhe. In den postalisch zugesandten Ausweis müssen Sie unbedingt die amtliche 4-stellige Vorlesungsnummer sowie die jeweilige Anzahl der Semesterwochenstunden der gewählten Lehrveranstaltungen eintragen. Der Ausweis muss von Ihnen eigenhändig unterschrieben und beim Besuch der Lehrveranstaltungen als Nachweis immer mitgeführt werden.

Wichtiger Hinweis zum Rückmeldeverfahren:
Aus technischen und organisatorischen Gründen gilt derzeit dieses Rückmeldeverfahren nur für Seniorenstudierende, die im Wintersemester 2020/21 als Gaststudierende des Seniorenstudiums an der LMU eingeschrieben sind.

Für Gaststudierende des Seniorenstudiums, die sich erstmalig an der Ludwig-Maximilians-Universität München als Gaststudierende des Seniorenstudiums immatrikuliert haben, sich aber für das darauf folgende Semester nicht rückmelden (z.B. weil sie ein oder mehrere Semester pausieren möchten) sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt erneut als Gaststudierende des Seniorenstudiums immatrikulieren möchten, gibt es analog zum Rückmeldeverfahren auch weiterhin ein automatisiertes Wiederimmatrikulationsverfahren:

Einen form- und fristgerechten Antrag auf Wiederimmatrikulation stellen Sie durch Überweisung der gestaffelten Gebühr (die Höhe berechnet sich nach der Anzahl der belegten Semesterwochenstunden) unter Angabe Ihrer Matrikelnummer.

Auch bei der Wiederimmatrikulation erhalten Sie – wie bei der Rückmeldung – Ihren Ausweis rechtzeitig vor Vorlesungsbeginn postalisch von uns zugesandt.

Der postalisch zugesandte Ausweis berechtigt zum Besuch von Lehrveranstaltungen im Umfang der dort ausgewiesenen Anzahl von Gesamtsemesterwochenstunden entsprechend der von Ihnen überwiesenen Gebührenhöhe. In den postalisch zugesandten Ausweis müssen Sie unbedingt die amtliche 4-stellige Vorlesungsnummer sowie die jeweilige Anzahl der Semesterwochenstunden der gewählten Lehrveranstaltungen eintragen. Der Ausweis muss von Ihnen eigenhändig unterschrieben und beim Besuch der Lehrveranstaltungen als Nachweis immer mitgeführt werden.

Das hier vorgestellte Rückmelde- und Wiederimmatrikulationsverfahren gilt nicht für Personen,

  • die noch nie an der LMU eingeschrieben waren,
  • die sich als Gasthörer für einzelne Lehrveranstaltungen oder als ordentlich Studierende immatrikulieren möchten.

Personen, für die das Rückmelde- bzw. Wiederimmatrikulationsverfahren nicht gilt, kommen bitte zur persönlichen Immatrikulation
(vgl. Erstimmatrikulation)

Für Gaststudierende des Seniorenstudiums gelten folgende nach Anzahl der Semesterwochenstunden gestaffelte Gebühren:

  1. für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt weniger als fünf Semesterwochenstunden: 100 €
  2. für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt fünf bis acht Semesterwochenstunden: 200 €
  3. für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt mehr als acht Semesterwochenstunden: 300 €

Die Gebühr ist in Höhe entsprechend der Gesamtsemesterwochenstunden der belegten Lehrveranstaltungen bei der Immatrikulation fällig. Die Information der Zahlungsmodalitäten erhalten Sie bei der persönlichen Immatrikulation ausgehändigt.

Im Rahmen der Rückmeldung oder Wiederimmatrikulation unter Angabe des vorgegebenen Verwendungszwecks zu überweisen.

Eine Rückerstattung der Gebühr ist weder ganz noch teilweise möglich. Eine Gebührenermäßigung oder -befreiung ist nicht vorgesehen.

Das Vorlesungsverzeichnis „Seniorenstudium“ erhalten Sie in der

  • Universitätsbuchhandlung Rupprecht, Schellingstr. 3 und Amalienstr. 79,
  • Buchhandlung Lehmkuhl, Leopoldstr. 45,
  • Words'Worth Buchhandlung für englischsprachige Literatur, Schellingstr. 3,
  • Fachbuchhandlung KARL RAU, Theresienstr. 100

Die Schutzgebühr für das Vorlesungsverzeichnis „Seniorenstudium“ beträgt 2 €.

Weitere Informationen zum Seniorenstudium finden Sie auch auf den Internetseite des Zentrums Seniorenstudium.

verantwortlich für den Inhalt der Seite: Studentenkanzlei