Kunst (Lehramt Mittelschule/Didaktikfach)

Beschreibung des Studienfachs

Kunstpädagogik kann als Didaktikfach innerhalb der Fächergruppe der Mittelschulpädagogik studiert werden. Da das Fach Kunst wie kaum ein anderes die gestalterische Praxis mit theoretischen Aspekten des Sehens, Interpretierens und Bewertens verbindet, gliedert sich dabei auch das Studium in Lehrveranstaltungen mit praktisch-produktivem Anteil und fachwissenschaftlich-theoretische Seminare, wobei Theorie und Praxis stets im Bezug aufeinander betrachtet und gelehrt werden. Im künstlerisch-praktischen Bereich werden technische Fertigkeiten in verschiedenen Gestaltungsbereichen (Malerei, Grafik, Plastik) erlernt. Dazu gehören der Besuch verschiedener Werkstätten, die Handhabung künstlerischer Werkzeuge sowie die Kenntnis verschiedener Materialien. Des Weiteren werden ästhetische Grundlagen und Konzepte der Gestaltung vermittelt. Der fachwissenschaftlich-theoretischen Bereich umfasst die zentralen Bereiche der Kunstvermittlung, der Analyse und Interpretation sowie die verschiedenen kunstpädagogischen Bezugsfelder wie Kunstgeschichte und Medienpädagogik. Er vermittelt Ziele, Inhalte und Methoden des Kunstunterrichts und führt darüber hinaus in spezifisch kunstwissenschaftliche Arbeitsweisen ein.

Das Studium der Kunstpädagogik als Didaktikfach kann ohne das Ablegen einer Eignungsprüfung angetreten werden. Allerdings sollten sich Studienbewerber kritisch hinterfragen, ob sie den Anforderungen des Fachs Kunstpädagogik gewachsen sind. Demnach werden bereits vor Antritt des Studium gewisse Fähigkeiten und Anforderungen erwartet. Die Beschäftigung mit der Kunstgeschichte, Kunstdidaktik und der Kunstpraxis sollte schon vor Aufnahme des Studiums bestehen. Folglich werden in den Kursen gewisse Grundlagen vorausgesetzt. Auch in der Studienzeit, in der keine kunstpraktischen Seminare besucht werden, sollte in Skizzenbüchern etc. die künstlerische Beschäftigung fortgesetzt werden. Die permanente künstlerische Auseinandersetzung ist demnach Bestandteil des Studiums, und reicht über den mit Seminaren festgelegten Rahmen hinaus.

Erwünschtes Profil

Das Studium der Kunstpädagogik bezieht seine Motivation aus dem Interesse und Spaß am bildnerischen Gestalten, der Auseinandersetzung mit historischer und Gegenwartskunst sowie dem Engagement in Kommunikation, Diskussion und Vermittlung dieser Aspekte. Unerlässlich ist eine grundsätzliche Offenheit gegenüber verschiedenen künstlerischen Ansätzen und Konzepten, die Fähigkeit zur Kritik und Selbstkritik, die Bereitschaft zu Kooperation, Engagement und selbstmotiviertem Gestalten. Darüber hinaus ist es wichtig, nicht nur Freude und Motivation für die eigene künstlerische Praxis, sondern auch für die Vermittlung von Kunst und Gestaltung im Schulunterricht zu entwickeln und die Bedeutung und Wirkungsweise von Kunst in ihrem gesellschaftlichen Umfeld zu verstehen: Kunst erfüllt menschliche und soziale Aspekte und existiert nicht um ihrer selbst Willen.

Haben Sie die Informationsfilme über die Lehramtsfächer schon gesehen?
Sie bekommen einen Überblick, was im Studium auf Sie zukommt und welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten. Schauen Sie doch mal rein!

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Kunst (Lehramt / Mittelschule)
Abschlussgrad
Lehramt Staatsexamen
Fachtyp
Didaktikfach

Der Studiengang im Detail

Studienbeginn AB Wintersemester 2015/16

3. Semester

P 1 Didaktik der Kunst

  • P 1.1 Didaktik des Kunstunterrichts (Seminar, 3 ECTS)

P 2/ I Basismodul: Grundlagen der Kunstpraxis

  • P 2.1 Grundlagen des farbigen Gestaltens in der Fläche (Seminar, 3 ECTS)

4. Semester

P 2/ II Basismodul: Grundlagen der Kunstpraxis

  • P 2.2 Grundlagen des Gestaltens im Raum (Seminar, 3 ECTS)

P 3 Grundlagen der Kunstpädagogik

  • P 3.1 Inhalte und Bezugsfelder der Kunstpädagogik (Vorlesung, 3 ECTS)

5. Semester

P 4/ I Basismodul: Kunst- und Medienpraxis

  • P 4.1 Grundlagen des grafischen Gestaltens in der Fläche (Seminar, 3 ECTS)

6. Semester

P 4/ II Basismodul: Kunst- und Medienpraxis

  • P 4. 2 Multimedieales Gestalten (Seminar, 3 ECTS)

7. Semester

P 5 Aufbaumodul: Kunst- und Medienpraxis

  • P 5.1 Gestalten in der Fläche (Seminar, 3 ECTS)

Studienbeginn VOR Wintersemester 2015/16

3. Semester

P 1/ I Kunstwissenschaften und Fachdidaktik

  • P 1.1 Kunst und Medien (Vorlesung, 3 ECTS)

P 2/ I Basismodul: Grundlagen der Kunstpraxis

  • P 2. 1 Grundlagen des farbigen Gestaltens in der Fläche (Seminar, 3 ECTS)

4. Semester

P 1/ II Kunstwissenschaften und Fachdidaktik

  • P 1.2 Einführung in die Kunstpädagogik (Vorlesung, 3 ECTS)
  • P 1.3 Didaktik des Kunstunterrichts (Seminar, 3 ECTS)

5. Semester

P 3/ I Basismodul: Kunst- und Medienpraxis

  • P 3.1 Grundlagen des grafischen Gestaltens in der Fläche (Seminar, 3 ECTS)

6. Semester

P 3/ II Basismodul Kunst- und Medienpraxis

  • P 3.2 Multimediales Gestalten (Seminar, 3 ECTS)

7. Semester

P 4 Aufbaumodul: Kunst- und Medienpraxis

  • P 4.1 Gestalten in der Fläche (Seminar, 3 ECTS)

Innerhalb des Studiums der Mittelschulpädagogik und -didaktik müssen insgesamt drei Didaktikfächer ausgewählt werden. Wie die Didaktikfächer kombiniert werden können hängt vom Unterrichtsfach ab.

Nähere Informationen zu den Kombinationsmöglichkeiten finden Sie im 1x1 des Lehramtsstudiums:

Angebote zur Studienorientierung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Außenstelle des Prüfungsamts für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Zuständigkeitsbereich:

Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Ersten Staatsexamensprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Wonach suchen Sie?