Musik (Lehramt Mittelschule/Didaktikfach)

Beschreibung des Studienfachs

Musik kann als Didaktikfach innerhalb der Fächergruppe der Mittelschulpädagogik studiert werden. Das Didaktikfach bietet eine stark auf die spätere Unterrichtspraxis bezogene Ausbildung, mit besonderer Schwerpunktsetzung im schulpraktischen Musizieren und im Bereich der Popularmusik. Vermittelt werden zudem musikgeschichtliches und -theoretisches Grundlagenwissen sowie für die künftige Lehrtätigkeit relevante theoretische Bezüge in den Disziplinen Musikdidaktik und -psychologie. Es besteht eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis.

Der Modulplan sieht den Besuch von vier Modulen vor:
Im Zuge der Übungen Allgemeine Musiklehre und Musikgeschichte und Ausgewählte musikdidaktische Konzepte (Modul P 1 Grundlagen des Musikunterrichts) werden neben einer berufsfeldspezifischen Auseinandersetzung mit den musiktheoretischen und -geschichtlichen Grundlagen anhand eines ausgewählten Themenbereichs fachdidaktische Grundlagen und schulpraktische Beispiele für den Musikunterricht thematisiert. Die musikpraktischen Veranstaltungen des Wahlpflichtmoduls WP 1/2/3 Musikpraxis und Musiktheorie dienen der intensiven Vorbereitung auf den praktischen Teil der mündlichen Staatsexamensprüfung. Die Studierenden erhalten Vokalunterricht sowie Unterricht auf einem Begleitinstrument und lernen, Lieder und Songs beim Singen im Klassenverband ohne Notenvorlage stilgerecht zu begleiten. Die Veranstaltung Grundlagen der Populären Musik (Modul P2 Populäre Musik) befasst sich mit den Grundprinzipien der Populären Musik und musikgeschichtlichen Aspekten insbesondere im schulischen Kontext. Zudem werden eigene Coversongs in Kleingruppen erarbeitet und präsentiert. Ergänzt wird die
Veranstaltung im Hinblick auf die spätere Lehrtätigkeit an Mittelschulen durch die praxisnahe Übung Praxis der Populären Musik. Im Seminar Grundlagen der Musikpädagogik und -psychologie (Modul P3 Musikdidaktik) erwerben die Studierenden theoretisches und wissenschaftliches Grundlagenwissen in Bezug auf die wesentlichen Modelle, Prozesse und Inhalte der Musikdidaktik, Musikpädagogik und Musikpsychologie. In der Übung Rhythmik und Klassenmusizieren werden im Rahmen von Unterrichtssimulationen konkrete praktische Unterrichtskonzepte erarbeitet. Dies beinhaltet unter Rückgriff auf gängige musikdidaktische Konzepte, u.a. die vokale oder instrumentale Einstudierung von kindergerechtem Lied- und Notenmaterial. Im Abschlussseminar Musikunterricht in der Mittelschule: Ausgewählte Themen zur Didaktik und Methodik setzen sich die Studierenden lehrplan- und berufsfeldbezogen mit zentralen Faktoren des Musikunterrichts auseinander. Lernziel ist der Erwerb grundlegender Kompetenzen zur Planung, Durchführung und Reflexion von Musikunterricht anhand konkreter Unterrichtsbeispiele.

Musik als Didaktikfach kann ohne das Ablegen einer Eignungsprüfung studiert werden. Voraussetzung für die Teilnahme an einigen Veranstaltungen ist jedoch der sichere Umgang mit Notation (Violin- und Bassschlüssel). Studierende, die weder Gitarre noch Klavier spielen, können an einem Vorbereitungskurs für Gitarre teilnehmen. Sie erlernen dort die Grundlagen des Gitarrenspiels und können in einem der nachfolgenden Semester einen regulären Gitarren-Kurs für Schulpraktisches Instrumentalspiel besuchen. Im Rahmen des Wahlpflichtmoduls besteht zudem die Möglichkeit, das Schulpraktische Instrumentalspiel in einem zweiten Kurs zu vertiefen oder ein Semester lang Künstlerischen Instrumentalunterricht oder Perkussionsunterricht zu erhalten.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Musik (Lehramt / Mittelschule)
Abschlussgrad
Lehramt Staatsexamen
Fachtyp
Didaktikfach

Der Studiengang im Detail

3. Semester

P 1/ I Grundlagen des Musikunterrichts

  • P 1.1 Allgemeine Musiklehre und Musikgeschichte (Übung, 3 ECTS)

Aus den Wahlpflichtmodulen WP 1 bis WP 3 ist ein Wahlpflichtmodul zu wählen.

  • WP 1 Musikpraxis I
  • WP 2 Musikpraxis II
  • WP 3 Musikpraxis III

4. Semester

P 1/ II Grundlagen des Musikunterrichts

  • P 1.2 Ausgewählte musikdidaktische Konzepte (Übung, 3 ECTS)

Aus den Wahlpflichtmodulen WP 1 bis WP 3 ist ein Wahlpflichtmodul zu wählen.

  • WP 1 Musikpraxis I
  • WP 2 Musikpraxis II
  • WP 3 Musikpraxis III

5. Semester

P 2 Populäre Musik

  • P 2.1 Grundlagen der Populären Musik (Übung, 1 ECTS)
  • P 2.2 Praxis der Populären Musik (Übung, 2 ECTS)

6. Semester

P 3/ I Musikdidaktik

  • P 3.1 Grundlagen der Musikpädagogik und -psychologie (Seminar, 1 ECTS)
  • P 3.2 Rhythmik und Klassenmusizieren (Übung, 2 ECTS)

7. Semester

P 3/ II Musikdidaktik

  • P 3.3 Musikunterricht in der Mittelschule: Ausgewählte Themen zur Didaktik und Methodik (Seminar, 3 ECTS)

Innerhalb des Studiums der Mittelschulpädagogik und -didaktik müssen insgesamt drei Didaktikfächer ausgewählt werden. Wie die Didaktikfächer kombiniert werden können hängt vom Unterrichtsfach ab.

Nähere Informationen zu den Kombinationsmöglichkeiten finden Sie im 1x1 des Lehramtsstudiums:

Angebote zur Studienorientierung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Außenstelle des Prüfungsamts für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Zuständigkeitsbereich:

Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Ersten Staatsexamensprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Wonach suchen Sie?