Studienorganisation

Ein Studium und Familienaufgaben zu vereinbaren ist machbar, erfordert jedoch rechtzeitige Planung und kreative Lösungen: Sie sollten immer einen Plan B haben, für den Fall, dass sich Ihr Kind einmal nicht an Ihren Studienalltag anpasst.

Erfahrungsberichte von studierenden Eltern

Wie kann ein Studium mit Kind gelingen? Welchen Schwierigkeiten begegnen studierende Eltern und welche Tipps und Tricks haben sie parat?

Stefan, Sophie und Julia berichten von Ihrer Erfahrung.

Häufig gestellte Fragen

Beginnen Sie möglichst frühzeitig mit der Semesterplanung!

  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Studiengangskoordination, ob Sie sich vor der regulären Frist zu Veranstaltungen anmelden können. So können Sie Zeiten wählen, in denen Ihre Kinderbetreuung gesichert ist.
  • Klären Sie zu Beginn des Semesters mit Ihrer Dozentin oder Ihrem Dozenten Anwesenheitspflichten. Bieten Sie von sich aus Ersatzleistungen an, wenn Sie aufgrund einer Erkrankung Ihres Kindes oder eines Betreuungsengpasses mehrmals fehlen müssen.
  • Sollten Sie Ihr Kind in eine Veranstaltung mitnehmen müssen, sprechen Sie dies vorher mit der Lehrkraft ab. Verlassen Sie mit dem Kind den Raum, wenn der Unterricht durch Ihr Kind gestört werden sollte.

Virtuelle Kurse, Vorlesungen und im Internet veröffentlichte Vorlesungsmitschnitte ermöglichen es Ihnen, die Inhalte aus verschiedenen Veranstaltungen auch zu Hause zu erarbeiten. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Prüfungsamt, für welche Kurse Sie sich ECTS-Punkte anrechnen lassen können:

  • Klären Sie rechtzeitig im Vorfeld mit Ihrem Dozenten oder Ihrer Dozentin ab, ob Sie während der Prüfung Ihr Kind in einem Nebenraum stillen und betreuen lassen können.
  • Kontaktieren Sie Ihr Prüfungsamt und bitten Sie um eine Prüfungszeitverlängerung.

  • Erkundigen Sie sich bereits vor Semesterbeginn, bis wann Sie von einer Prüfung zurücktreten können.
  • Teilen Sie einen Prüfungsrücktritt unverzüglich Ihrem Prüfungsamt mit!
  • Erkundigen Sie sich bereits vorsorglich bei Ihrem Prüfungsamt, welche Atteste oder Nachweise Sie vorlegen müssen, falls Ihr Kind erkrankt oder die Kinderbetreuung kurzfristig ausfällt.
  • Organisieren Sie sich möglichst eine Ersatzbetreuung bei Prüfungen für unvorhergesehene Ausfälle.

  • Bitten Sie Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin um eine Verlängerung, indem Sie Ihre Situation schildern.
  • Kontaktieren Sie bei der Verzögerung von Abschlussarbeiten Ihr Prüfungsamt und beantragen Sie mit entsprechenden Nachweisen (Informationen zu formalen Vorgaben finden Sie häufig auf den Webseiten der Prüfungsämter) eine Verlängerung der Abgabefrist.
  • Ein Rücktritt von einer Abschlussarbeit ist grundsätzlich möglich.

Beginnen Sie möglichst frühzeitig mit der Planung Ihres Auslandsaufenthalts (Finanzierung, Wohnen und Kinderbetreuung)!

Unterstützung bekommen Sie an der LMU bei der Vorbereitung eines Auslandssemesters vom Referat Internationale Angelegenheiten, bei einem Praktikum von Student und Arbeitsmarkt. Gute Tipps und anschauliche Beispiele für einen Auslandsaufenthalt (mit Kind) finden Sie unter:

Mentoringprogramme

  • Das Mentoringprogramm der Universitätsfrauenbeauftragten tandemPlus richtet sich speziell an Studierende mit Familien- oder Pflegeverantwortung. Um den Anschluss an das Studium nicht zu verlieren oder wiederherzustellen, erhalten studierende Eltern ein Semester lang von einem Mitstudierenden fachliche und organisatorische Unterstützung, beispielsweise beim Verfassen von Vorlesungsskripten, Bibliothekrecherchen o. ä.
  • Beim Peer-to-Peer-Mentoring werden Studienanfängerinnen und Studienanfänger von erfahrenen Studierenden des gleichen Studiengangs über zwei Semester betreut, um ihnen den Einstieg ins Studium zu erleichtern.
  • Das Mentoring für den Berufseinstieg von Student und Arbeitsmarkt, dem Career Service der LMU, vermittelt Studierenden den persönlichen Kontakt zu berufserfahrenen Akademikerinnen und Akademikern aller Branchen und Berufe. Unter den Mentorinnen und Mentoren sind auch zahlreiche Mütter und Väter mit kleineren und größeren Kindern, die Tipps für die Berufsplanung geben können.

Weitere Beratungsmöglichkeiten

Das Beratungsnetzwerk des Münchner Studentenwerks und ihre Mobile Beratung bieten kostenlose Unterstützung bei Schwierigkeiten im Studienalltag.