Pressemitteilungen 2020

  • Bronzezeitliche Marktszene an der Levante
    22.12.2020 Archäologie: Der Duft der fernen Welt

    Exotische Gewürze Asiens wie Kurkuma und Früchte wie die Banane erreichten den Mittelmeerraum schon vor mehr als 3.000 Jahren – sehr viel früher als bislang gedacht.

  • 15.12.2020 Rekord-Rückgang der globalen CO2-Emissionen dank Corona

    Die neue Bilanz des Global Carbon Projects, an dem LMU-Wissenschaftlerinnen maßgeblich beteiligt sind, zeigt einen noch nie erreichten Rückgang der fossilen CO2-Emissionen. Die atmosphärische CO2-Konzentration steigt weiter an.

  • 15.12.2020 Mit Nanopartikeln gegen Krebs

    LMU-Wissenschaftler haben Nanopartikel entwickelt, die gezielt Krebszellen abtöten. Dies könnte der Tumorbekämpfung neue therapeutische Optionen eröffnen.

  • LMU-Logo
    07.12.2020 EMBO Young Investigators

    Mit Professorin Maria Robles vom Institut für Medizinische Psychologie und Professor Julian Stingele vom Genzentrum wurden zwei LMU-Forschende zu EMBO Young Investigators gewählt.

  • 04.12.2020 Krebszellen molekular ausschalten

    Ein DNA-Reparatur-Enzym spezifisch lahmzulegen, könnte eine Strategie eröffnen, Tumorleiden zu behandeln.

  • LMU-Logo
    04.12.2020 Lehre@LMU

    Lehrinnovationspreise für Lehrende und LMU Forschungspreise für exzellente Studierende vergeben.

  • Aufnahme von Keratinozyten-Zelllinie, die mit Semliki Forest Virus infiziert wurde (blau: Zellkerne; grün: doppelsträngige RNA).
    27.11.2020 Damit Viren nicht unter die Haut gehen

    Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Detektion ist eine typische Struktur der viralen Replikation.

  • Straßenhunde beschnuppern sich
    29.10.2020 Die Prähistorie des Hundes

    Wissenschaftler haben die Genome von bis zu 10.900 Jahre alten Hunden untersucht und zeigen, dass die Populationsgeschichte der prähistorischen Hunde sich nur teilweise mit der des Menschen deckt.

  • Mann geht einem Feldweg im Dschungel
    29.10.2020 Die Bevölkerung einbeziehen

    Mediziner haben untersucht, wie die Chagas-Krankheit in einer stark betroffenen Region wahrgenommen wird. Die Ergebnisse zeigen, wie wichtig es ist, soziale und kulturelle Aspekte in den Strategien zur Prävention und Therapie zu berücksichtigen.

  • Mit dem lichtempfindlichen Hemmstoff behandelte Krebszellen (rot: Aktinzytoskelett; cyan: DNA) nach Bestrahlung mit Blaulicht (Bild1) und ohne Bestrahlung (Bild 2).
    28.10.2020 Zellen mit Licht kontrollieren

    LMU-Forscher haben einen lichtempfindlichen Hemmstoff entwickelt, mit dem sie Zellteilung und Zelltod gezielt steuern können – ein vielversprechendes Werkzeug für die Aufklärung essenzieller Prozesse und die Entwicklung neuer Tumortherapien.

  • Professor Enrique Jiménez sitzt am Tisch und betrachtet einen Gegenstand in der Hand.
    22.10.2020 Am Anfang schrieb die Frau

    Altorientalisten der LMU entdeckten, dass einer der wichtigsten literarischen Texte aus dem alten Mesopotamien sehr wahrscheinlich nicht von einem Mann, sondern von einer Frau stammt – für Fachleute ist das eine kleine Sensation.

  • Hornkieselschwamm
    20.10.2020 Schwämme als marine Bioindikatoren

    Schwämme lagern als „Staubsauger der Meere“ zahlreiche Partikel ein – darunter auch Mikroplastik und andere Mikroverunreinigungen, wie LMU-Wissenschaftler zeigen. Dies macht sie zu vielversprechenden Bioindikator-Kandidaten.

  • Schachturnier
    18.10.2020 Fitter als unsere Vorfahren

    Wir alle nutzen jeden Tag unsere kognitiven Fähigkeiten, um Informationen wahrzunehmen und zu verarbeiten. Das gelingt uns heute besser als vor 100 Jahren, wie eine neue empirische Studie zeigt. Doch wir müssen uns damit abfinden, dass ab etwa Mitte 3...

  • Quelle im Yellowstone Park
    16.10.2020 Am Anfang war der Zucker

    Der Ursprung allen Lebens liegt in organischen Molekülen. Doch wie sind diese aus anorganischen Stoffen entstanden? Der LMU-Chemiker Oliver Trapp berichtet über einen Reaktionsweg, bei dem sich Zucker an Mineralien ohne Wasser bilden.

  • Illustration eines Mikroschwimmers
    01.10.2020 Sonne tanken und im Dunkeln schwimmen

    Mikroschwimmer nennt man kleine Partikel, die sich aktiv schwimmend fortbewegen. Dazu brauchen sie einen Treibstoff wie Licht. Ein Team vom Exzellenzcluster e-conversion unter Leitung von LMU-Chemikerin Bettina Lotsch hat ein Aufladeprinzip entwickelt...

  • Heliconius melpomene auf einer Blüte
    29.09.2020 Entstehung von Arten

    LMU-Evolutionsbiologen haben an zwei Schmetterlingsarten die genetischen Grundlagen unterschiedlicher Vorlieben bei der Partnerwahl untersucht.

  • Verwendung eines TENS-Gerätes
    23.09.2020 Placebo-Effekt bei Übelkeit

    Ein Team um LMU-Forscherin Karin Meißner untersuchte den Placebo-Effekt im Labor und wies nach, dass daran bestimmte Proteine beteiligt sind.

  • Grafik: Vorläufer der 40S-Untereinheit.
    22.09.2020 Das Matrjoschka-Prinzip

    Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und einen Hüllbestandteil nach dem anderen abwerfen.

  • Grafik eines in blau leuchtenden Gehirns.
    18.09.2020 Muster der Schmerzlinderung

    Verschiedene kognitive Strategien beeinflussen das Schmerzempfinden und sprechen unterschiedliche Bereiche im Gehirn an, zeigt LMU-Forscher Enrico Schulz.

  • LMU-Logo
    16.09.2020 Tauglichkeit von Reisebeschränkungen gegen COVID-19

    Bisherige Studien, so das Fazit von LMU-Wissenschaftlern, lassen sichere Aussagen nach den strengen Standards der evidenzbasierten Medizin nicht zu.

  • Künstlerische Darstellung der kreidezeitlichen Myanmarcypris hui
    15.09.2020 Älteste Spermien der Welt

    In einem Bernstein entdeckte ein internationales Team von Paläontologen 100 Millionen Jahre alte Riesenspermien.

  • LMU-Logo
    10.09.2020 Materialien am atomaren Limit

    LMU-Forscher konnten nun zeigen, wie hauchdünne Schichten aus Materialien wie Wolframdiselenid bei hohen Magnetfeldern mit Licht wechselwirken.

  • Retinitis pigmentosa führt zum Absterben der lichtempfindlichen Zellen der Netzhaut
    01.09.2020 Gentherapie gegen erbliche Erblindung

    Münchner Wissenschaftler haben nun mit einem gentherapeutischen Ansatz den Ausfall defekter Gene bei Retinitis pigmentosa kompensiert.

  • DNA
    26.08.2020 Reparatur von DNA-Schäden

    LMU-Wissenschaftler haben aufgeklärt, wie ein Reparaturenzym Verklebungen von Proteinen mit DNA erkennt und nur fehlerhafte Stellen repariert.

  • Familie beim Grillen
    17.08.2020 Die Bedeutung von Fleisch

    Wer für Gäste kocht oder essen geht, bevorzugt öfter Fleisch als sonst, zeigen LMU-Wissenschaftlerinnen.

  • Vulkanisches poröses Gestein, umflossen von heißem Wasser
    26.07.2020 Ein winziger Golfstrom der Evolution

    „Ursprung des Lebens“: LMU-Biophysiker stellen im Labor nach, wie sich in porösem, vulkanischem Gestein erste Erbgutbausteine vervielfältigen konnten.

  • 21.07.2020 Überlebenskünstler in der Tiefe

    Foraminiferen besiedeln seit Jahrmillionen den Meeresboden - LMU-Geobiologen haben nun ihr Erfolgskonzept herausgefunden.

  • LMU-Logo
    19.07.2020 Ein einzigartiges Instrument

    Mit einem neuartigen Ringlaser messen Münchner Geowissenschaftler die Rotationsbewegungen der Erde erstmals direkt hochgenau an der Erdoberfläche.

  • LMU-Logo
    17.07.2020 Zellen im Shutdown

    Forscher aus München und Ulm zeigen im Detail, wie das neuartige Coronavirus wichtige Teile der angeborenen Immunabwehr ausschaltet.

  • Dr. Clemens Stachl
    15.07.2020 Das persönlichste Gerät

    LMU-Psychologen erforschen, ob App-Daten von Smartphones tatsächlich Rückschlüsse auf die Persönlichkeit des Nutzers geben können.

  • LMU-Logo
    10.06.2020 Das Erbe eines warmen Frühlings

    Die Basis für die extreme Dürre im Sommer 2018 wurde bereits im Frühjahr gelegt, wie Simulationen zeigen.

  • Robbenkolonie
    10.06.2020 Der Ursprung der Variabilität

    Populationsschwankungen in der Vergangenheit beeinflussten LMU-Forschern zufolge die genetische Variabilität heutiger Robbengemeinschaften maßgeblich.

  • Grafische Darstellung eines Blutgefäßes.
    03.06.2020 Wie RNA-Schnipsel die Gefäße schützen

    LMU-Forscher haben eine bisher unbekannte Funktion einer microRNA entdeckt, durch die das Atheroskleroserisiko reduziert wird.

  • Eine Person wird von oben beim Ausfüllen eines Formulars gezeigt.
    27.05.2020 Nicht alles so robust

    Warum lassen sich wissenschaftliche Studien vielfach nicht replizieren? LMU-Forscher koordinieren ein neues DFG-gefördertes Schwerpunktprogramm, das dieser Frage für die Verhaltens-, Sozial- und Kognitionswissenschaften nachgeht.

  • LMU-Logo
    25.05.2020 Schnitt mit Nebenwirkung

    Die Genschere CRISPR-Cas9 kann menschliche Gene präzise verändern, aber auch unerwünschte Veränderungen an ihnen auslösen. LMU-Forscher können solche Fehler erstmals einfach nachweisen und zeigen, dass sie in Stammzellen häufig vorkommen.

  • LMU-Logo
    15.05.2020 Die Schwäche des Tumors

    LMU-Forscher zeigen, dass das Ewing-Sarkom in einen speziellen Signalweg in der Knochenentwicklung eingreift – und sich damit angreifbar macht. Dies könnte vor allem bei hochaggressiven Tumoren neue therapeutische Möglichkeiten eröffnen.

  • Menschen, die mit Abstand vor einer Metzgerei in der Schlange stehen
    24.04.2020 „Bedrohungen machen uns noch sozialer“

    In der Krise bringen uns nicht antisoziale Reaktionen in Bedrängnis, sondern unsere sozialen Regungen: Wir wollen wir zusammenrücken, dürfen aber nicht. Ein Team um die Professorin Ophelia Deroy weist auf das Dilemma des Social Distancing hin.

  • LMU-Logo
    16.04.2020 Schluss damit!

    Das Botenmolekül mRNA liefert die Matritzen, an denen die zellulären Proteinfabriken die Eiweiße zusammensetzen. Wird sie nicht mehr benötigt, muss sie wieder abgebaut werden. LMU-Strukturbiologen zeigen: Schwer lesbare Baupläne werden schneller entso...

  • LMU-Logo
    16.04.2020 Im Sauren tödlich

    LMU-Wissenschaftler haben Nanopartikel entwickelt, die in Abhängigkeit vom pH-Wert eine Überdosis Eisenionen in der Zelle freisetzen. Dies könnte etwa der Tumorbekämpfung neue therapeutische Optionen eröffnen.

  • LMU-Logo
    26.03.2020 Ein Wettlauf gegen die Zeit

    Virologe Gerd Sutter über die aufwendige Entwicklung eines Impfstoffs gegen das neue Coronavirus – und seinen vielversprechenden Ansatz, der gegen das MERS-Coronavirus schon getestet wird.

  • LMU-Logo
    26.03.2020 Das hält!

    Eine Art Fischer-Dübel der Biophysik: Die Interaktion zwischen den Molekülen Biotin und Streptavidin ist ein wichtiges Werkzeug in der Forschung. LMU-Physiker haben die mechanische Stabilität dieser Verbindung nun detailliert untersucht und zeigen: Es...

  • LMU-Logo
    12.03.2020 Anti-Stress-Programm für Chloroplasten

    Zu starke Sonneneinstrahlung kann die Photosynthese treibenden Chloroplasten unter Stress setzen und letztlich zum Zelltod führen. LMU-Biologen haben einen neuen Signalweg entdeckt, der die Zellen schützt.

  • LMU-Logo
    04.03.2020 Resilienz der Energiepakete

    Mitochondrien können Stress nicht selbst bewältigen, sondern müssen Hilfe der Zelle einholen, die sie umgibt. Jetzt haben LMU-Genetiker einen lange gesuchten Signalweg für diesen Schutzmechanismus gefunden.

  • LMU-Logo
    28.02.2020 Rachenmandeln als Test-Labor

    LMU-Wissenschaftler haben Immunzellen aus Gewebe von menschlichen Tonsillen gewonnen und damit ein Verfahren entwickelt, mit dem sich wichtige Schritte der Körperabwehr analysieren und neue entzündungshemmende Medikamente testen lassen.

  • LMU-Logo
    26.02.2020 Fatale Signalstörung

    Ein Schlüsselmolekül der Zellmembran spielt auch für die Entwicklung und Funktion menschlicher T-Zellen im Organismus eine entscheidende Rolle. Das hat ein Team um den LMU-Mediziner Christoph Klein jetzt aufgedeckt.

  • LMU-Logo
    23.02.2020 Fünf klare Muster

    Ein Team um LMU-Psychiater Nikolaos Koutsouleris konnte Patienten mit vorwiegend bipolaren oder schizophrenen Diagnosen in fünf neue Untergruppen von Psychosen einteilen. Dies könnte künftig eine gezieltere und wirksamere Behandlung ermöglichen.

  • LMU-Logo
    19.02.2020 Die Mischung macht´s

    In der Batterie der Zukunft werden Feststoffe die bisherigen Elektrolyt-Lösungen ersetzen. Eine Reihe neuer Natriumionenleiter hat jetzt ein LMU-Team entwickelt. Das Geheimnis des besten Materials der Reihe steckt in der genauen Mischung der Zutaten.

  • LMU-Logo
    19.02.2020 Die Logistik des Molekül-Puzzles

    Der Zufall als Störfaktor: Die Selbstmontage von Biomolekülen hat für zukünftige Technologien große Relevanz. LMU-Forscher zeigen, dass aber die Verfügbarkeit der Bausteine dabei gesteuert werden muss, damit der Zusammenbau effizient ist.

  • LMU-Logo
    11.02.2020 Spurwechsel im Zellskelett

    Viele Amphibien und Fische können ihre Farbe wechseln, um sich besser an ihre Umgebung anzupassen. Wissenschaftler haben nun die dafür notwendigen molekularen Mechanismen im Zellskelett untersucht und potenzielle Evolutionswege aufgedeckt.

  • LMU-Logo
    09.02.2020 Muster der Vererbung

    Ein internationales Team um den LMU-Molekularbiologen Axel Imhof hat die Etablierung genetischer Markierungen nach der Zellteilung modelliert. Die Erkenntnisse erlauben erstmals einen tieferen Einblick in der Vererbung epigenetischer Histon-Modifikati...

  • LMU-Logo
    06.02.2020 Das Akzentparadox

    Menschen, die eine Fremdsprache lernen, sind sich zwar typischer Aussprachefehler bewusst, machen diese Fehler trotz jahrelangen Übens oft weiterhin selbst. Eine LMU-Studie zeigt nun, dass jeder dabei die eigene Aussprache am besten findet.

  • LMU-Logo
    02.02.2020 Spezialschleuse für Sperrgut

    Bereits in ihre 3D-Struktur gefaltete Proteine sind gewissermaßen Sperrgut in der Zelle. LMU-Wissenschaftler haben erstmals die Struktur eines Transportsystems für solche Proteine aufgeklärt und zeigen: In Mitochondrien ähnelt es einer Luftschleuse.

  • LMU-Logo
    29.01.2020 Wie Proteine die Zellachse finden

    In Embryonen des Fadenwurms C. elegans finden Proteinmuster die lange Achse, sodass die erste Zellteilung korrekt erfolgen kann. LMU-Wissenschaftler haben nun mithilfe von Simulationen die Mechanismen dieses Prozesses identifiziert.

  • LMU-Logo
    28.01.2020 Erfolgreich gekoppelt

    LMU-Forschern ist es gelungen, die Bewegung eines lichtgetriebenen molekularen Motors auf eine andere molekulare Einheit zu übertragen – eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz solcher Motoren in Nanomaschinen.

  • LMU-Logo
    24.01.2020 Auf dem Weg zum Quantennetzwerk

    Physikern der LMU ist es in Zusammenarbeit mit Forschern der Universität des Saarlandes gelungen, eine Verschränkung zwischen den Quanteneigenschaften eines Atoms und eines Photons über 20 Kilometer Glasfaser zu erzeugen – ein neuer Rekord.

  • LMU-Logo
    20.01.2020 Ein Lichtblitz genügt

    LMU-Wissenschaftler haben eine Methode entwickelt, mit der sie lebenswichtige Proteine stufenlos steuerbar aus der Zelle verschwinden lassen können – ein wertvolles neues Werkzeug für die biomedizinische Forschung.

  • LMU-Logo
    14.01.2020 Eine Frage der Zeit

    Äußerlich praktisch gleich aussehende Immunzellen der Niere können aus völlig verschiedenen Quellen stammen, wie LMU-Forscher zeigen. Welche Herkunft vorherrscht, hängt vom Alter ab.

  • LMU-Logo
    10.01.2020 Am Puls einer Lichtwelle

    Physiker des Labors für Attosekundenphysik an der LMU und am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und haben einen neuartigen Detektor entwickelt, mit dem sich der Verlauf von Lichtwellen exakt bestimmen lässt.

  • LMU-Logo
    06.01.2020 Komplizierte Beziehungen

    LMU-Biologen zeigen, dass es keine einfachen und universellen Lösungen gibt, um Pflanzen künstlich auf den Klimawandel einzustellen.