Mathematik 60 ECTS (Bachelor/Nebenfach)

Beschreibung des Studienfachs

Das Nebenfach Mathematik bietet eine fundierte Einführung in die Denk- und Arbeitsweisen der modernen Mathematik. Insbesondere lernen Studierende dort, auf einem sehr hohen Abstraktionsniveau mathematisch zu denken, präzise logisch-mathematisch zu argumentieren und mathematische Beweise zu führen. Dabei werden insbesondere die Methoden und Techniken der modernen Analysis und der Linearen Algebra erlernt. Darüber hinaus erwerben die Studierenden weiterführende Kenntnisse in einem von ihnen gewählten mathematischen Teilgebiet.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Der Teilstudiengang unterstützt und qualifiziert in besonderer Weise Absolventinnen und Absolventen, die eine Tätigkeit aufnehmen wollen, in dem es auch um formale und quantitative Analyse von Prozessen und deren Weiterentwicklung geht. Typische Arbeitsfelder sind die Finanz- und Versicherungswirtschaft, Unternehmensberatung und Informationstechnologie.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Mathematik 60 ECTS (Bachelor)
Abschlussgrad
Bachelor nur in Kombination mit einem Hauptfach
Fachtyp
Nebenfach

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus 1. Semester
Freie Studiengänge
Zulassungsmodus höheres Semester
Freier Zugang
Link zum Fach
https://www.mathematik.uni-muenchen.de/

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

Der Teilstudiengang Mathematik im Umfang von 60 ECTS-Punkten beinhaltet acht Pflicht- und zehn Wahlpflichtmodule. Folgende acht Pflichtmodule, denen die jeweils angegebenen ECTS-Punkte und Semesterwochenstunden (SWS) zugeordnet sind, sind vorgesehen:

  • P 1/2 Lineare Algebra I (Vorlesung und Übung) 6+6 ECTS-Punkte; 4+2 SWS
  • P 3/4 Lineare Algebra II (Vorlesung und Übung); 6+6 ECTS-Punkte; 4+2 SWS
  • P 5/6 Analysis einer Variablen (Vorlesung und Übung); 6+6 ECTS-Punkte; 4+2 SWS
  • P 7/8 Topologie und Differentialrechnung mehrerer Variablen (Vorlesung und Übung); 6+6 ECTS Punkte; 4+2 SWS

Folgende zehn Wahlpflichtmodule, denen die jeweils angegebenen ECTS-Punkte und SWS zugeordnet sind, sind vorgesehen. Aus den Wahlpflichtmodulen WP 1 bis WP 7 ist ein Wahlpflichtmodul zu wählen. Aus den Wahlpflichtmodulen WP 8 bis WP 10 ist ein Wahlpflichtmodul zu wählen.

  • WP 1 Maßtheorie und Integralrechnung mehrerer Variablen; 9 ECTS-Punkte; 6 SWS
  • WP 2 Numerik; 9 ECTS-Punkte; 6 SWS
  • WP 3 Optimierung; 9 ECTS-Punkte; 6 SWS
  • WP 4 Stochastik; 9 ECTS-Punkte; 6 SWS
  • WP 5 Ausgewählte Themen der angewandten Mathematik; 9 ECTS-Punkte; 6 SWS
  • WP 6 Algebra; 9 ECTS-Punkte; 6 SWS
  • WP 7 Ausgewählte Themen der reinen Mathematik; 9 ECTS-Punkte; 6 SWS
  • WP 8 Präsentation eines mathematischen Themas; 3 ECTS-Punkte; 2 SWS
  • WP 9 Computergestützte Mathematik; 3 ECTS-Punkte; 2 SWS
  • WP 10 Schlüsselqualifikationen; 3 ECTS-Punkte; 1 SWS

Als Hauptfach wählbar ist:

Angebote zur Studienorientierung

Wonach suchen Sie?