Geographie (Lehramt Gymnasium/Erweiterungsfach)

Beschreibung des Studienfachs

Durch das Studium eines Erweiterungsfaches können Sie jedes Lehramtsstudium mit einem zusätzlichen Fach oder einer zusätzlichen Qualifikation erweitern. Eine Erweiterung ist jedoch nicht obligatorisch. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des MZL.

Das Fach Geographie befasst sich mit natürlichen und anthropogen beeinflussten, erdraumbezogenen Prozessen an der Erdoberfläche. Auf Basis der Analyse von Ökosystemen, menschlichen Verhaltens und von Konflikten zwischen Natur und Mensch in einer sich verändernden Welt, werden Lösungsansätze zum nachhaltigen Management natürlicher Ressourcen und menschlicher Lebensräume auf lokaler, regionaler und globaler Ebene vermittelt. Das Studium vereinigt integrativ Naturwissenschaften mit Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften. Ein Schwerpunkt am Standort München ist die Vermittlung moderner geographischer Methoden aus den Bereichen der integrativen Umweltforschung, Klimaforschung, Hydrologie, Geomorphologie und Bodenkunde sowie aus der Wirtschaftsgeographie und Nachhaltigkeitsforschung, Mobilitätsforschung sowie der Geographie urbaner Räume.

Im Rahmen des Lehramtsstudiums Geographie werden fachwissenschaftliche und fachdidaktische Veranstaltungen besucht. Innerhalb der Fachwissenschaft werden die Grundlagen der Allgemeinen Geographie mit den Teilbereichen Anthropogeographie und Physische Geographie vermittelt. Zudem werden diese durch spezielle Themen im Rahmen spezifischer Veranstaltungen und anhand von Raumbeispielen regionaler Fallbeispiele (Regionale Geographie) vertieft. In der Geographie werden Methoden der Geographischen Fragestellungen mittels Datenerfassung im Gelände und Labor, der empirischen Sozialforschung, der Prozessmodellierung und des Umweltmonitorings mit Fernerkundung verwendet. Die räumlichen Daten können in Geographischen Informationssystemen (GIS) erfasst, analysiert, bearbeitet und präsentiert werden. In der Fachdidaktik befasst man sich mit Bildungszielen, pädagogisch-psychologischen Voraussetzungen, Unterrichtsprinzipien, -methoden und -medien Bildungs- und Erziehungsfragen im Rahmen des Geographieunterrichts. Der Theorie-Praxis-Bezug wird in Seminaren zur Unterrichtsplanung und in den studienbegleitenden fachdidaktischen Schulpraktika hergestellt. Zu den nachhaltigsten Erlebnissen des Studiums gehören Exkursionen im In- und Ausland, in denen das theoretisch erworbene Wissen realitäts- und praxisnah gefestigt wird.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Wenn im Erweiterungsfach die erste Staatsprüfung erfolgreich abgelegt wurde, dann gilt es als vollwertiges Unterrichtsfach und man kann dieses Fach nach Erwerb der Lehramtsbefähigung genauso wie ein Fach der ursprünglichen Fächerkombination unterrichten.

Erwünschtes Profil

Wer sich für das Lehramtsstudium der Geographie entscheidet, sollte sowohl an naturwissenschaftlichen als auch an sozialwissenschaftlichen Fragestellungen interessiert sein. Prämissen sind dabei Freude am Fach Geographie und an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zudem sollte man die Fähigkeit besitzen, komplexe Zusammenhänge anderen verständlich, empathisch und geduldig zu vermitteln. Bei den Lehramtsstudierenden werden Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, interkulturelle Kompetenz, Toleranz und Eigeninitiative vorausgesetzt. Auch sollte eigenes Handeln reflektiert werden können. Auch die Bereitschaft zu selbstständiger Heimarbeit (zur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen) und Freude an praktischen Arbeiten sind erwünscht. Weitere Eigenschaften, um als Lehrkraft langfristig erfolgreich zu sein, sind:

  • Unsicherheit als Chance begreifen und sich nicht bedroht fühlen
  • Misserfolge konstruktiv verarbeiten, Probleme proaktiv bewältigen
  • Effektive Methoden der Stressbewältigung und des Zeitmanagements verwenden
  • Distanzierungsfähigkeit und positive Rollendistanz zeigen
  • Eigene Motivation erkennen und immer wieder überprüfen
  • Sich selbst akzeptieren und über eine Ichstärke verfügen

Haben Sie die Informationsfilme über die Lehramtsfächer schon gesehen? Sie bekommen einen Überblick, was im Studium auf Sie zukommt und welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten. Schauen Sie doch mal rein!

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Geographie (Lehramt / Gymnasium)
Abschlussgrad
Lehramt Staatsexamen
Fachtyp
Erweiterungsfach

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus 1. Semester
Freie Studiengänge
Zulassungsmodus höheres Semester
Freier Zugang
Link zum Fach
https://www.geographie.uni-muenchen.de

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

In diesem Erweiterungsfach müssen keine Studienleistungen erworben werden. Die Staatsprüfung im Erweiterungsfach unterscheidet sich nicht von der im Unterrichtsfach, hat also keinen geringeren Umfang.

Im Falle einer Erweiterung ist es hilfreich, mit dem Fachstudienberater des von Ihnen gewählten Faches (siehe unten) bezüglich Zeitpunkt, Art der Erweiterung und vor allem, wie Sie sich am besten auf die Staatsprüfung vorbereiten, zu sprechen.

Weitere Informationen zum Erweiterungsfach finden Sie auf der Homepage des Münchener Zentrums für Lehrerbildung.

Deutsch und Englisch

Die Staatsexamensprüfung im Erweiterungsfach richtet sich nach den Bestimmungen des Unterrichtsfaches. Die Prüfungsteile zur Ersten Staatsprüfung entnehmen Sie bitte der aktuellen Lehramtsprüfungsordnung I (2008).

Die Anmeldung erfolgt bei der Außenstelle des Prüfungsamtes. (Kontakt siehe unten)

Angebote zur Studienorientierung

Außenstelle des Prüfungsamts für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Zuständigkeitsbereich:

Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Ersten Staatsexamensprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Wonach suchen Sie?