Italianistik (Bachelor/Hauptfach)

Beschreibung des Studienfachs

Der Studiengang Italianistik im Bachelor Hauptfach bietet neben der Vermittlung allgemeiner Fähigkeiten in Informationsbeschaffung und Datenrecherche eine fundierte sprachpraktische Ausbildung im Italienischen, die die Bereiche Grammatik, Textproduktion und Textverständnis, orale Kompetenz und Übersetzungskompetenz umfasst, sowie ein kombiniertes fachwissenschaftliches Profil aus literaturwissenschaftlichen und linguistischen Studienanteilen.

Der Studiengang will im wissenschaftlichen Bereich zur Beherrschung des begrifflichen und methodischen Grundinstrumentariums und der basalen Arbeitsweise von Literaturwissenschaft und Linguistik anleiten. Anhand der Behandlung exemplarischer Themengebiete sollen in Literaturwissenschaft wie Linguistik die Fähigkeit zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit und zu reflektiertem Umgang mit spezifischen fachlichen Problemstellungen entwickelt werden. Zentral gestellt ist dabei die Fähigkeit, komplexere wissenschaftliche Problematiken durch Informationsbeschaffung, Informationsbewertung und Informationsstrukturierung argumentativ bewältigen zu können. Die Studierenden sollen befähigt werden, ein selbständiges weiterführendes Studium relevanter Forschungsliteratur zu betreiben sowie ihre wissenschaftliche Reflexion in angemessener Weise mündlich zu präsentieren und schriftlich zu dokumentieren.

Zu den beiden wissenschaftlichen Bereichen Literaturwissenschaft und Linguistik treten in Erweiterung die über Wahlpflicht zur Auswahl gestellte Möglichkeit zum Aufbau grundlegender Lateinkenntnisse bzw. zu einer vertiefenden Beschäftigung mit wissenschaftlichen Problemen der Intermedialität. In sprachpraktischer Hinsicht soll den Studierenden die Fähigkeit vermittelt werden, mit der Fremdsprache Italienisch auf einem gehobenen sprachproduktiven und sprachrezeptiven Niveau umzugehen. Mittels vertiefter Sprach- und Grammatikreflexion soll eine avancierte Textverständnis-, Übersetzungs- und Textproduktionskompetenz ebenso erzielt werden wie die Kompetenz, komplexe wissenschaftliche und kulturkundliche Zusammenhänge in fremdsprachlicher Aneignung aufzuarbeiten und mündlich wie schriftlich gewandt in der Fremdsprache darzustellen.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Der Studiengang bildet insbesondere aus für Berufe in den Bereichen Medien und Journalismus, Verlagswesen und Publizistik, Kulturinstitutionen und Kulturmanagement, bilaterale kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen zwischen Deutschland und Italien.

Erwünschtes Profil

Die StudienanwärterInnen sollten ein grundständiges Interesse für Fragen mitbringen, die Sprache, Literatur und Kultur Italiens betreffen. Erforderlich ist die Bereitschaft, sich in diesbezügliche komplexere Problemzusammenhänge einzuarbeiten. Dies umfasst u.a. die Lektüre längerer Texte unterschiedlicher, auch literarisch-künstlerischer, Art in der Fremdsprache. Die ‚Lust am Lesen’ und am Umgang mit fremdsprachlichen Textzeugnissen ist somit Grundvoraussetzung, desgleichen die Neugier auf eine uns zwar benachbarte, aber doch ‚andere’ Kultur in allen ihren Äußerungsformen. Begrüßenswert und hilfreich, aber nicht obligatorisch sind sprachpraktische Vorkenntnisse im Italienischen.

Fakten auf einen Blick

Studiengang
Italianistik (Bachelor)
Abschlussgrad
Bachelor of Arts (B.A.)
Fachtyp
Hauptfach
Regelstudienzeit
6 Fachsemester

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus 1. Semester
Freie Studiengänge
Zulassungsmodus höheres Semester
Freier Zugang
Link zum Fach
https://www.italianistik.uni-muenchen.de

Ihr Weg zum Studienplatz

Der Studiengang im Detail

Italianistik im B.A. Hauptfach ist ein auf sechs Semester ausgelegter Studiengang mit einem Gesamtumfang von 120 ECTS-Punkten. Schwerpunkte des Studiums sind Sprachpraxis, Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft. Ergänzt werden können Wahlpflichtkurse z.B. zur Phänomenen der Intermedialität (etwa Bild-Text- oder Text-Musik-Relationen). Der B.A.-Studiengang Italienistik schließt mit einer Spezialisierung: Zur Wahl stehen Literaturwissenschaft oder Sprachwissenschaft (jeweils ggf. mit kulturwissenschaftlicher Ausrichtung).

Detaillierte Informationen und Studienplan:

www.italianistik.uni-muenchen.de/aktuelles_doks/info-studiengaenge/bachelor/ba_hf_studienschema_jan14.pdf

Das Studium B.A. Italianistik kann ohne sprachpraktische Vorkenntnisse aufgenommen werden. Sprachpraktische Vorkenntnisse, die z.B. beim gymnasialen Schulbesuch oder im italienischen Ausland an einer Sprachenschule erworben wurden, können ggf. für den B.A. Italianistik anerkannt werden. Bitte suchen Sie ggf. mit entsprechenden Ausbildungsnachweisen die Fachstudienberatung auf.

Deutsch und Italienisch

Angebote zur Studienorientierung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide